Eigener Bereich in Halle B4
25.04.2017, 10:06 Uhr

OutDoor will Running weiter pushen

Die Messe Friedrichshafen hebt die Grenze zwischen Trailrunning und Running auf und holt die Laufprofis der Sport 2000 mit ins Boot.
Foto: Messe Friedrichshafen
Wie berichtet, wird es während der kommenden OutDoor (18. bis 21. Juni) erstmals ein Running Center in der Halle B4 geben (bisher ein kleines Running Village im Freigelände). „Das Konzept und die Idee des Running Centers, den Outdoor- und Laufsportmarkt miteinander zu verbinden, hat uns im vollsten Maße überzeugt. Durch die Verbindung zwischen Outdoor und Running profitieren wir und können unseren Händlern die komplette Bandbreite des Marktes aufzeigen“, sagt Jörg Seifert, Geschäftsführer der Laufprofis. „Wir sind glücklich über die Partnerschaft mit der OutDoor und freuen uns auf das vielseitige Running-Programm.“ Die Laufprofis werden sich auch auf der Messe präsentieren und werden speziell von Messe Friedrichshafen und Sport-2000-Geschäftsführung eingeladen.
Zwei Neuaussteller, die im Running Center die Händler begrüßen werden, sind Icebug und On. „Abgesehen von Expeditionsbergsteigern und reinen City-Marathonläufern profitieren beide Kategorien von Entwicklungstrends aus der jeweils anderen Kategorie“, glaubt Mathias Basedow, Countrymanager für Deutschland und Österreich bei Icebug. „Wir erwarten, dass Running ein Topthema sein wird, und freuen uns auf viel Interesse von Partnern und Händlern, die ihren Trailbereich stärken wollen. Das Running Center war ein eindeutiger Grund, dass wir diesmal auf der OutDoor dabei sind", sagt der deutsche On-Verkaufsleiter Martin Borgenheimer. Ein weiterer Neuausteller ist Altra.
Urs Weber, Chefredakteur des Laufmagazins „Runner’s World“, wird ein umfangreiches Vortragsprogramm zum Thema Running zusammenstellen.
Fachhändler können sich hier für die OutDoor registrieren und Eintrittskarten bestellen. Die Tageskarte kostet im Online-Shop 16 Euro, für alle vier Tage werden 38 Euro fällig. An der Tageskasse sind 29 Euro für einen Tag beziehungsweise 59 Euro für alle vier Tage zu berappen.



Das könnte Sie auch interessieren