Sheep to Shop 10.05.2021, 11:54 Uhr

Wolllieferanten von Devold werden ausgezeichnet

Im Rahmen der „Sheep to Shop“-Strategie pflegt Devold eine besonders enge Beziehung zu seinen Wolllieferanten. Drei Partnerfarmen wurden bei der 84. Annual Wanaka A&P Show in Neuseeland für Qualität und Nachhaltigkeit ausgezeichnet.
(Quelle: Devold / Blairich Station )
Bei der Wanaka A&P Show, einer der größten Landwirtschafts-Ausstellungen in Neuseeland, werden jedes Jahr Schaffarmen für ihre Tiere und Erzeugnisse prämiert. Zu den Preisträgern der diesjährigen Show gehören drei Wolllieferanten der Outdoor-Bekleidungsmarke Devold, was den hohen Qualitätsstandard der Brand belegt.
Devold unterhält im Rahmen seiner „Sheep to Shop“-Strategie eine sehr enge Beziehung zu den Partnerfarmen, die die Wolle für die Produkte der Marke liefern. Um Langzeitverträge und beste Beziehungen mit den erfolgreichen Farmen zu sichern, wurde 2018 Devold Wool Direct gegründet. General Manager Craig Smith, Wollspezialist aus Neuseeland und derzeit Vorsitzender des National Council of New Zealand Wool Interests, steht in engem Kontakt mit den 15 Farmern, die Devold beliefern, und besucht sie mindestens fünfmal pro Jahr. Diese enge Beziehung garantiert für die Landwirte vorhersehbare Wollpreise und für Devold Qualitätswolle, die strenge Anforderungen erfüllt.
Drei der Devold-Partnerfarmen nahmen am Wettbewerb der Wanaka A&P Show teil und konnten sich Auszeichnungen sichern. So wurde die Glenmore Station zum zweiten Mal in Folge zum Grand Champion des prestigeträchtigen „Fleece“-Wettbewerbs gekürt. Die Wolle der Schaffarm erzielte 99 von 100 möglichen Punkten für ihr „Merino Ram Fleece“ und beeindruckte die Jury damit mit ihrer Perfektion. Auf Glenmore Station liegt der Fokus auf der beständigen Herstellung von qualitativ hochwertiger Merinowolle. Neben Glenmore wurden auch die beiden neuseeländischen Farmen Armidale und Maryburn mit höchsten Auszeichnungen für ihre Schafe und deren Wolle belohnt.
„Wir sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit den besten Merino-Farmen in Neuseeland. Die Auszeichnungen bestätigen uns, dass wir für unsere Produkte nur die beste Wolle verwenden. Mit unserer ‚Sheep to Shop‘-Strategie machen wir jeden Schritt für unsere Kunden transparent und können so bei circa 60 Prozent der Produkte anhand der Etiketten zeigen, von welcher Farm die Wolle stammt“, erklärt Herbert Horelt, Geschäftsführer der Europa-Niederlassung von Devold.



Das könnte Sie auch interessieren