Marke wird zurückgekauft 01.06.2018, 09:41 Uhr

Eric Carreel übernimmt das Digital-Health-Geschäft von Nokia Health

Erst vor zwei Jahren hat Nokia die Marke Withings aufgekauft und darauf sein Digital-Health-Geschäft begründet. Nun holt sich Withings-Mitbegründer Eric Carreel die Sparte zurück.
Eric Carreel, Mitbegründer und Inhaber von Withings
(Quelle: Withings )
Withings befindet sich nach zwei Jahren in der Hand von Nokia wieder in Privatbesitz. Eric Carreel, der die Marke 2008 zusammen mit Cédric Hutschings gründete, hat sich das Unternehmen jetzt zurückgeholt. Der Schritt folge, so gibt Withings bekannt, auf eine Entscheidung von Nokia, sich stärker auf B2B-Produkte konzentrieren zu wollen. Carreel strebt nun das Ziel an, die Marke zu einer wichtigen Größe in den Bereichen Connected Health und Gesundheitsvorsorge zu machen.
Withings hat seinen Hauptsitz aktuell in Paris und Teams in den USA und in Asien. Rund 200 Mitarbeiter – Ingenieure, Entwickler, Manager und Techniker –, die vor allem in Issy-Les-Moulineaux (Frankreich) tätig sind, arbeiten daran, neue, miteinander verbundene Gesundheitsprodukte zu entwickeln. Zum bisherigen Portfolio des Unternehmens gehören unter anderem Smartwatches, Activity Tracker, Wlan-Personenwaagen und Blutdruckmessgeräte.
Aktuell verkauft das Withings-Team weiterhin Produkte unter der Marke Nokia Health. Ende des Jahres soll der Markenname Withings mit innovativen Produktneuheiten einen Relaunch erfahren.
Eric Carreel ist Urheber von rund 50 eigenen Patenten und wurde mit verschiedenen Preisen als Ingenieur und Innovator ausgezeichnet. Ab 2008 gründete er mehrere Tech-Start-ups, darunter neben Withings auch Sculpteo, eine Online-3D-Druckplattform, und Birota, das Unternehmen hinter dem nachhaltigen E-Bike-Sharing-Anbieter Zoov.



Das könnte Sie auch interessieren