Bundesweites Ranking 26.02.2019, 12:06 Uhr

Vaude wird für seine Transparenz geehrt

Outdoor-Ausrüster Vaude erreichte bei dem bundesweiten Ranking den ersten Platz für die beste Transparenz beim Thema Nachhaltigkeit. Die Tettnanger erhielten die Auszeichnung am 21. Februar im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin.
Lothar Hartmann (Memo), Martina Hilmer (BMW), Thomas Korbun (IÖW), Nicola Tanaskovic (Rewe), Rolf Schmachtenberg (Staatssekretär Bundesministerium für Arbeit und Soziales), Jan Lorch (Vaude), Hans-Ulrich Schatz & Maren Walter (Lebensbaum), Udo Westermann (Future), Birgit Klesper (Deutsche Telekom) (Foto v.l.n.r)
(Quelle: Vaude )
Vaude gewann den 1. Platz in der Kategorie „kleine und mittlere Unternehmen“ (KMU) beim zehnten bundesweiten Ranking der Nachhaltigkeitsberichte. Der Tettnanger Hersteller erreichte dabei 671 von 700 Punkten. Jan Lorch, Geschäftsleitung Vertrieb & CSR bei Vaude, nahm die Auszeichnung am 21. Februar im Bundesarbeitsministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin entgegen.
 
Das vom BMAS unterstützte unabhängige Ranking wird vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und der Unternehmensvereinigung „Future – Verantwortung Unternehmen“ erstellt. Dafür wurden über 100 Berichte ausgewertet und insgesamt sechs Unternehmen ausgezeichnet. „Der Nachhaltigkeitsbericht beschreibt die wesentlichen sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen in der Lieferkette und am Firmenhauptsitz. Systematisch leitet Vaude daraus seine Handlungsfelder ab und stellt überprüfbare Ziele und Maßnahmen vor. Ob die Ziele für den Berichtszeitraum 2017 erreicht wurden, wird mittels eines Ampelsystems anschaulich dargestellt. Auch nicht erreichte Ziele werden dabei offen angesprochen und erläutert“, so das Jury-Fazit.
„Vaude freut sich sehr über diese großartige Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir umfassend und kompetent über unser ganzheitliches Nachhaltigkeitsengagement berichten. Dabei wählen wir moderne Formate, die es unseren Zielgruppen leicht machen, die gewünschten Informationen zu finden. Die Aussage der Jury, dass wir damit Maßstäbe auch für andere Unternehmen setzen, spornt uns an und ist eine tolle Belohnung für die fantastische Teamarbeit, ohne die ein solcher Bericht in dieser Qualität nicht möglich wäre“, so Jan Lorch.
 
Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte von IÖW und Future bewertet seit 1994 die Berichterstattung deutscher Unternehmen über ihre sozialen und ökologischen Herausforderungen und Aktivitäten.


Das könnte Sie auch interessieren