Mit nachhaltigem Ladenkonzept 21.04.2021, 11:34 Uhr

Vaude eröffnet neuen Franchise-Store in Berlin

Der Bergsportausrüster Vaude erweitert sein Filialnetz. Am 17. April wurde mit dem Franchise-Store in Berlin der 21. Laden der Marke eröffnet.
(Quelle: Vaude )
Nachhaltigkeit steht bei Vaude im Fokus, und das betrifft nicht nur eine umweltfreundliche Produktion und faire Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter entlang der gesamten Lieferkette. Auch hinsichtlich des Ladenbaus in seinen Stores legt die Marke Wert auf Sustainability. Dies wird seit 17. April auch im neuen Store in Berlin sichtbar.
In der Warschauer Straße 27A, mitten im Szene-Viertel Friedrichshain-Kreuzberg, hat Vaude auf 135 Quadratmetern einen neuen Shop eröffnet. Betrieben wird dieser von Jacob Andreas, der bereits umfangreiche Erfahrung im Outdoor-Handel gesammelt hat. Andreas arbeitet seit vielen Jahren bei „Der Aussteiger“, einem Berliner Outdoor-Filialisten mit insgesamt drei Stores. Hier hat er seit Mitte vergangenen Jahres Prokura und steigt schrittweise in die Geschäftsführung ein. Vaude und Der Aussteiger verbindet bereits eine langjährige gute Zusammenarbeit, das Thema Franchise-Store habe, so heißt es von der Marke, schon länger in der (Berliner) Luft gelegen. „Was zählt, ist immer der Mensch! Der Mensch macht den Unterschied. Ob bei einem gelungenen Einkaufserlebnis, beim Umgang mit der Natur oder mit seinen Kollegen und Kolleginnen. Das ist und war bei uns auch schon immer das Kredo“, erklärt Jacob Andreas zu der neuen Kooperation, und er ergänzt: „Vaude passt perfekt in den Kiez, denn umweltfreundliche und faire Produkte sind hier extrem gefragt.“
Vaude ist es wichtig, Nachhaltigkeit an jedem Standort greifbar zu machen. „Unser ganzheitliches Engagement beginnt bei der Entwicklung eines Produktes, ermöglicht einen langen Produktlebenszyklus und reicht bis hin zum Ladenbau. Das kommunizieren wir über die neuen Werte- & Materialtafeln auch an unsere Kunden in den Vaude-Stores“, sagt dazu Birgit Bohnert, Geschäftsleitung der Vaude Franchise GmbH. Beim Ladenbau selbst kommen recycelte, biobasierte und schadstofffreie Materialien zum Einsatz, zum Beispiel unbehandeltes FSC-zertifiziertes Eschenholz aus der Region und Linoleum aus 98 Prozent nachwachsenden Rohstoffen wie Leinöl und Naturharz. Das Beleuchtungskonzept setzt auf LED und 100 Prozent Ökostrom. Um Produkten ein möglichst langes Leben zu gewähren, bietet Vaude zudem direkt im Store die Möglichkeit, beschädigte Outdoor-Bekleidung und -Ausrüstung zum Reparaturservice einzusenden oder nicht mehr benötigte Teile an die Organisation FairWertung für soziale Zwecke abzugeben.



Das könnte Sie auch interessieren