Investition in Firmenstandort Ried 05.12.2017, 08:19 Uhr

Löffler nimmt Design- und Logistikzentrum in Betrieb

Funktions- und Sportbekleidungshersteller Löffler hat am Firmenstandort Ried im Innkreis (Österreich) nach einer dreimonatigen Umbauphase das neue Design- und Entwicklungszentrum eröffnet.
Elisabeth Heuberger (links) und ihr Entwicklungsteam produzieren pro Jahr 1.000 neue Bekleidungsteile für Ausdauersportler.
(Quelle: Löffler)
„Wir investieren kontinuierlich in unseren Standort in Ried. Von hier kommen immerhin rund 80 % unserer gesamten Wertschöpfung: von der Entwicklung über die Stoffproduktion, Zuschnitt bis hin zu Konfektionsarbeiten. Das ist in der Bekleidungsindustrie einzigartig, so ziemlich jeder andere lässt in asiatischen Billiglohnländern produzieren“, bekräftigt Löffler-Geschäftsführer Otto Leodolter.
Aktuell arbeitet das Design- und Entwicklungsteam gerade an der Sommerkollektion 2019. 16 MitarbeiterInnen entwickeln pro Jahr rund 1.000 neue Bekleidungsteile für Ausdauersportler.  „Löffler ist innovativ aus Tradition, das heißt, wir bleiben bei den Werten, von denen wir überzeugt sind, sind aber auch stets auf der Suche nach Neuem. Innovative Technologien und Materialien werden entwickelt, um mit jeder Kollektion besser zu werden“, erklärt Elisabeth Heuberger, Leiterin der Produktentwicklung.
Löffler ist offizieller Ausstatter des Österreichischen und Deutschen Skiverbandes. Löffler stellt dafür rund 6500 Bekleidungsteile zur Verfügung. Von dieser Zusammenarbeit mit mehr als 300 Spitzensportlern profitiere jeder Kunde, so das Rieder Unternehmen. Das Feedback der Profis fließe laufend in die Weiterentwicklung der Produkte.




Das könnte Sie auch interessieren