Offizieller Ausrüster des Skiverbandes München 05.02.2018, 15:59 Uhr

Giro und Amplifi schützen Snowboard-Cracks

Das Nachwuchs-Freestyle-Team (SVM Snowboard Team) des Skiverbandes München (SVM) hat mit Giro und Amplifi zwei neue offizielle Partner gefunden.
Giro und Amplifi fördern den deutschen Nachwuchs.
(Quelle: Grofa )
Seit Dezember 2017 unterstützen Giro und Amplifi (vertrieben von Grofa, Bad Camberg) als offizielle Partner mit Skibrillen und Helmen von Giro und Protektoren von Amplifi den Nachwuchs des SVM Snowboard Teams.

„Giro und Amplifi ist es wichtig, dass Kinder mit zuverlässigem und sicherem Material von Anfang an unterwegs sind und somit der Nachwuchs sowie das Snowboarden als Leistungssport in der Region München sicher gefördert werden kann“, erklärt Sabrina Schmitt, Marketing Managerin bei Grofa.

Der SVM hat seit 2014/15 das Nachwuchs-Freestyle-Team, das momentan aus sieben Kids zwischen sieben und elf Jahren und zwei Coaches (Nici, John, Tom Deanovic) besteht. Unter professioneller Anleitung werden sie von November bis Mai an jeweils ein bis zwei Wochenenden im Monat trainiert, um sich auf gemeinsame Contests, wie z.B. den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den Disziplinen Halfpipe und Slopestyle vorzubereiten. Dabei wird besonders an den Freestyle-Skillz im Park und in der Pipe gearbeitet sowie an der allgemeinen Fahrtechnik.

Bei den letzten Deutschen Meisterschaften erreichten die Kids aus dem SVM Snowboard Team die Ränge eins, zwei und drei bei den U12-Junioren im Slopestyle und den 2. Platz in der Halfpipe.
Bei den Bayerischen Meisterschaften standen die U12-Junioren im Slopestyle ebenfalls auf allen drei Podestplätzen, sowie auf den 3. Platz bei den U12 Juniorinnen. Die Trainer erreichten in der offenen  Kategorie den 3. Platz bei den Männern und den 2. Platz bei den Frauen.



Das könnte Sie auch interessieren