Neuer General Manager EMEA Central 06.07.2018, 08:00 Uhr

Christensen löst Dissmann bei Ecco ab

Nachdem Frank Dissmann beschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen, übernimmt Michael D. Christensen ab sofort die Funktion des General Managers EMEA Central (Europa, Nach-Ost, Afrika) beim dänischen Schuster Ecco.
Ecco hat einen neuen Europachef.
(Quelle: Ecco )
Michael Christensen beerbt Frank Dissmann als Europachef von Ecco. Dissmann ist im Januar 2017 ins dänische Unternehmen eingestiegen, nun hat er „beschlossen, seine Karriere außerhalb von Ecco zu verfolgen“. Christensen kam als Countrymanager der dänischen IC Group (u.a. Peak Performance) zu Ecco, wo er von 2002 bis 2007 als Regional Salesdirector Central & Eastern Europe tätig war. In den folgenden sechs Jahren war er in der Schmuckbranche u.a. als Managing Director für Mermaid zuständig. 2013 kehrte er als Regional Director zu Eccos eigener Retailorganisation KRM für die Region Ost zurück und fungierte dort im Jahre 2014 als Retail Director & Managing Board Member. Im Februar 2017 wechselte Christensen als Commercial Director Global Business Development zum Mutterkonzern Ecco ins dänische Bredebro, wo er für den weltweiten Vertrieb verantwortlich war.
Ecco, 1963 von Karl Toosbuy gegründet, ist eine der wenigen großen Schuhmanufakturen, die jeden Schritt der Leder- und Schuhproduktion, sowie auch die komplette Wertschöpfungskette bis hin zum Verkauf komplett in eigenen Händen hält. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt über 20.000 Mitarbeiter und führt weltweit 3.300 Läden mit über 14.000 Verkaufsstellen in 87 Ländern. Ecco-CEO Steen Borgholm meldete für 2017 einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro bei einem Gewinn vor Steuern von 184 Mio. Euro (Vorjahr: 170 Millionen Euro).



Das könnte Sie auch interessieren