Für die nächsten fünf Jahre 11.01.2019, 09:11 Uhr

Dunlop stellt offiziellen ATP-Ball

Unter dem japanischen Dach von Sumitomo Rubber Industries (SRI, Kobe) spielt Dunlop einen schnellen Ball: Durch eine neue globale Partnerschaft mit der Profitennistour ATP wird Dunlop offizieller Ball der ATP Tour und deren Finals.
Dunlop wird Silber-Partner und offizieller Ausrüster der ATP-Tour .
(Quelle: Dunlop )
Der neue Eigentümer SRI pusht Dunlop stark: Zuletzt stellte Dunlop bereits die Bälle für die ATP Finals der Next Gen zur Verfügung, bei denen die weltbesten Spieler im Alter von 21 und jünger gegeneinander antreten, und auch für die jetzt kommenden Australian Open ist die SRI-Tochter offizieller Ausrüster. Nun hat die Profitennisvereinigung ATP und Dunlop eine neue, fünfjährige Partnerschaft bekannt gegeben, durch die Dunlop ab diesem Jahr zum offiziellen Ball der ATP Tour und der ATP Finals wird.
„Diese neue Vereinbarung ist ein Beweis für das anhaltende Engagement von Dunlop im Tennissport und wir freuen uns darauf, eine langfristige Partnerschaft mit einer solch weltbekannten Marke aufzubauen“, sagt Chris Kermode, ATP Executive Chairman & President. „Dunlop hat während des gesamten Test- und Entwicklungsprozesses des neuen offiziellen ATP-Tour-Bäll die höchsten Qualitätsstandards und Liebe zum Detail gezeigt, die unseren Spielern ein Höchstmaß an Leistung und Beständigkeit bei allen Bedingungen und Bodenbelägen garantieren.“
„Dies ist ein bedeutender Moment für die Marke und wir freuen uns, der offizielle Ball der ATP Tour und der Nitto ATP Finals zu werden“, sagt Masahiro Asahino, Head of Racket Sports für SRI. „Dunlop wird oft als der Nummer-Eins-Ball auf der Tour bezeichnet und wird bei mehr ATP-Turnieren eingesetzt als jede andere Marke. Die mehrjährige Partnerschaft ist ein Beweis dafür und würdigt unser Bestreben, einen neuen offiziellen ATP-Tour-Ball mit höchstem Standard zu entwickeln und den Spielern mehr Beständigkeit auf der Tour zu bieten. Wir freuen uns, auf dieser globalen Bühne mit Millionen von Fans aus aller Welt in Kontakt zu treten.“
Neben dem Grand-Slam-Turnier in Melbourne wird im ATP-Kalender auch in Monte Carlo, Madrid, Rom, Shanghai, Barcelona, New York, Budapest, München, Estoril und Chengdu mit Dunlop-Bällen gespielt.
SRI, 1909 in Kobe (Japan) gegründet, beschäftigt weltweit über 37.000 Mitarbeiter. Der Umsatz beträgt etwa 8 Mrd. USD. SRI hat die weltweiten Rechte an der Marke Dunlop im April 2017 erworben und besitzt die Sportmarken Srixon, Cleveland Golf und XXIO. Der Konzern ist spezialisiert auf die Reifenindustrie und Produkte auf Gummibasis für viele andere Bereiche wie die Medizin-, Bau- und Marinebranche sowie für Sportanlagen.



Das könnte Sie auch interessieren