Neuer Inhaber 17.10.2017, 08:40 Uhr

SPIN capital übernimmt Lawinenairbag-Spezialisten

Anfang der Woche wurde der Deal perfekt gemacht: Peter Aschauer hat sein Unternehmen ABS an die Münchner Beteiligungsgesellschaft SPIN capital verkauft.
Dr. Stefan Mohr (l.) und Peter Aschauer (r.) nach der Vertragsunterzeichnung
(Quelle: ABS )
Die ABS Peter Aschauer GmbH (Gräfelfing bei München) geht in neue Hände über: Gründer Peter Aschauer hat sein seit rund 30 Jahren bestehendes Unternehmen zu 100 % an SPIN capital verkauft; über die vertraglichen Details haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Lawinenairbag-Spezialist wird künftig unter dem Namen ABS Protection GmbH firmieren. Dr. Stefan Mohr, neben Christian Mader einer der beiden Geschäftsführer von SPIN capital, übernimmt die Leitung des Unternehmens. Peter Aschauer gibt damit die operative Verantwortung ab, wird aber weiterhin mit seinen Kontakten und seinem Netzwerk zur Verfügung stehen.
„Mit ABS erwerben wir ein Unternehmen, das sich als Marktführer positioniert hat und für hochwertige Produkte bekannt ist“, erklärt Dr. Stefan Mohr zur Übernahme. „Diesen Weg möchten wir konsequent weiter beschreiten und die Marke fit für die Zukunft machen.“ Als Maßnahmen nennt er dabei eine deutliche Intensivierung der Marketingmaßnahmen, aber auch eine Ausweitung des Produktportfolios. Das erste neue Produkt soll noch im November vorgestellt werden.
Die Beteiligungsgesellschaft Spin ist bereits im Bereich Sport tätig – SPIN steht für Sports Investments. Das Unternehmen hält beispielsweise Beteiligungen an der DEE GmbH und an Yourstyle, die sich beide mit dem Vertrieb von Corporate Sportswear beschäftigen, außerdem an der B2Run GmbH, deren Tätigkeitsfeld die größte Laufserie Europas ist.



Das könnte Sie auch interessieren