Um den „Datenberg“ zu bewältigen 10.01.2019, 10:19 Uhr

Sport 2000 International holt Business Analyst ins Team

Bereits Mitte des letzten Jahres hat Sport 2000 International ein neues Categorymanagement eingeführt. Dieses wird nun von Erika Schuh in ihrer Funktion als Business Analyst unterstützt.
Erika Schuh
(Quelle: Sport 2000 International )
Daten sind heute buchstäblich Gold wert und die Datenberge wachsen bei den Unternehmen rasant an. Auch Sport 2000 muss sich mit dem Datenmanagement und vor allem der entsprechenden Analyse auseinandersetzen und hat dazu Erika Schuh als Business Analystin ins Team geholt.
Erika Schuh bringt umfangreiche Erfahrung als Analystin mit. Sie hat ihre Karriere bei A.C. Nielsen begonnen, wo sie fünf Jahre als Quality Analyst and Statistician tätig war. Darauf folgten Stationen als Business Analystin bei Fresenius Medical Care, Catalina Marketing Germany und Fitness First Germany. Zuletzt war Schuh ein Jahr als Manager Customer Intelligence bei der Hess Natur-Textilien GmbH tätig.
Bei Sport 2000 International verantwortet Schuh jetzt die analytische Erhebung von Daten zu den Themen Konsumenten und Market Insights. Relevante Ergebnisse aus den Datenanalysen zum Sportmarkt werden allen Ländern der Verbundgruppe zur Verfügung gestellt. „Unser klares Ziel ist, Sport 2000 International auf allen Ebenen zu stärken und Synergien zwischen den Ländern besser zu nützen“, erklärt Margit Gosau, CEO von Sport 2000 International, zu der Personalie. „Durch Frau Schuhs langjährige Erfahrung im Bereich Business Analytics bringt sie für Sport 2000 International fundierte Kenntnisse mit, die uns klar dabei unterstützen, bestehenden Geschäftsprozesse weiter zu optimieren und Märkte besser zu verstehen.“
Erika Schuh soll auch das Mitte letzten Jahres neu aufgestellte Categorymanagement unterstützen, indem künftig PoS-Daten international konsolidiert, verglichen und dem Categoryteam zur Verfügung gestellt werden. Dadurch soll ermöglicht werden, gezielter auf Kundenbedürfnisse zu reagieren und optimale Sortimentsentscheidungen zu treffen.
Die Zuständigkeiten in den drei Bereichen des Categorymanagement sind wie folgt verteilt:
Category Running & Training, Lifestyle
Apparel: Niko Schulz; Footwear & Equipment: André Navratil
Category Teamsport & 1st Layer, Swim & Beach
Apparel Teamsport: Niko Schulz; Apparel 1st Layer, Swim & Beach: Verena Schledorn; Footwear & Equipment: André Navratil; Swim & Beach Equipment: Anne Schneider
Category Winter & Outdoor
Outdoor & Winter Apparel: Katja Reich; Outdoor Footwear & Equipment: Steffen Kunz; Wintersports Equipment & Accessoires: Anne Schneider



Das könnte Sie auch interessieren