Zur Umsetzung der Wachstumsstrategie 12.07.2018, 15:02 Uhr

Signa Sports Group verstärkt Führungsteam

Die Signa Sports Group will ihre starke Marktposition in Europa noch weiter ausbauen. Dazu hat das Unternehmen jetzt sein Management um zwei neue Mitglieder erweitert.
Philipp Rossner (l.) und Thomas Neumann (r.)
(Quelle: Signa Sports Group )
Die Signa Sports Group (Berlin), nach eigenen Angaben Europas führende E-Commerce-Plattform im Bereich Sport, will ihren Wachstumskurs fortsetzen. Dazu hat das Unternehmen rund um CEO Stephan Zoll und CFO Gerhard Willi seine Führungsmannschaft verstärkt. Philipp Rossner wurde zum Chief Strategy Officer (CSO) berufen, Thomas Neumann zum Chief Technical Officer (CTO).
Rossner kommt von der Ebay-Tochter Brands4friends, für die er knapp zwei Jahre als CEO tätig war. Zuvor war er in verschiedenen Positionen bei Ebay beschäftigt, unter anderem als Senior Strategy Manager Germany und als Director Fashion. Als CSO verantwortet er bei der Signa Sports Group nun die Bereiche Strategie, Business Developement und M&A (Fusionen, Zukäufe etc.).
Neumann ist bereits seit einigen Jahren bei Signa für die IT verantwortlich und gilt als Architekt und Entwickler der Plattformtechnologie des Unternehmens. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich E-Commerce und war in der Vergangenheit unter anderem als Berater für die IT bei Zalando und bei Home24 zuständig. Für die Signa Sports Group soll er in seiner neuen Position insbesondere die Weiterentwicklung der Plattform-Technologie vorantreiben und in diesem Zuge auch die internationale Expansion forcieren.
„Mit unseren Category Champions decken wir bereits über 70 % des europäisch relevanten Sport Marktes ab. Die internationalen Schlüsselmärkte in der Online-Welt des Sports weiter führend mitzugestalten, sind eine großartige Herausforderung und eine einzigartige Chance zugleich. Mit Phillipp Rossner und Thomas Neumann haben wir zwei Vollprofis für die weitere Umsetzung der Wachstumsstrategie unserer SIGNA Sports Group gewonnen“, erklärt CEO Zoll zu den Personalien. Zur Signa Sports Group gehören aktuell die Unternehmen Internetstores, Probikeshop, Tennis-Point, Outfitter, Stylefile und Karstadt Sports. Der jährliche Umsatz der Gruppe liegt aktuell bei rund 650 Mio. Euro. Dieser wird mit 45 stationären Standorten in der DACH-Region und mit 58 Webshops in 17 verschiedenen Ländern erwirtschaftet.



Das könnte Sie auch interessieren