Vierköpfiger Intersport-Vorstand komplett 14.09.2018, 08:50 Uhr

Preen wird neuer CEO von Intersport

Die Intersport präsentiert zwei neue Vorstände: Dr. Alexander von Preen wird neuer CEO des Verbandes und Frank Geisler wird Vorstand des Bereichs Kooperationspartner.
Unternehmensberater Dr. Alexander von Preen wird neuer Vorstandsvorsitzender von Intersport Deutschland.
(Quelle: Intersport )
Intersport Deutschland hat drei Monate nach dem Abgang von Kim Roether den Vorstandsvorsitz mit Dr. Alexander von Preen besetzt, der zum 1. November antreten wird. Der 53-Jährige ist seit über 20 Jahren für die internationale Managementberatung Kienbaum Consultants International GmbH tätig, zuletzt als Geschäftsführer und Partner. Dabei betreute er zahlreiche Unternehmen im Handelsumfeld zu ausgewählten Themen der Corporate Governance, strategischen sowie operativen Unternehmensführung und Change-Management.
„Mit der Berufung von Alexander von Preen als CEO haben wir im Aufsichtsrat einstimmig die Entscheidung getroffen, die laufende Transformation mit ihm als Kopf des Vorstandsgremiums und Treiber der Veränderung unserer Untersport konsequent fortzusetzen“, erklärt Knud Hansen, Aufsichtsratsvorsitzender der Intersport Deutschland eG. „Als intimer Kenner genossenschaftlicher Strukturen wird Alexander von Preen auch ein wesentliches Bindeglied zu unseren Mitgliedern und Händlern im Fünf-Länder-Verbund sein und das Vertrauen in der Zusammenarbeit zwischen Zentrale und Händlerorganisation stärken. Zudem kann er aufgrund seiner breiten Handelserfahrung den Austausch mit unseren Industriepartnern intensivieren und strategisch ausbauen.“
Frank Geisler wird als neuer Vorstand im Bereich Kooperationspartner die nichtprofilierten Intersport-Mitglieder betreuen.
(Quelle: Intersport)
Im neu geschaffenen Vorstandsbereich Kooperationspartner startet Frank Geisler in Heilbronn. Der 53-Jährige übernimmt ab 1. November die Verantwortung für den neu geschaffenen Vorstandsbereich in dem alle nicht als Intersport gelabelten Verbandsmitglieder wie Engelhorn, Karstadt Sport oder SportScheck vertreten sind. Geisler war nach verschiedenen Leitungsaufgaben im Sporthandel u.a. bei Karstadt, Puma und Kaufhof, seit 2011 als Geschäftsführer der Dosenbach-Ochsner AG, dem Schweizer Marktführer im Schuh- und Sporthandel.
Im Rahmen einer Neuordnung der Vorstandsstruktur wird der im Juni zum Bereichsvorstand berufene Mathias Boenke (52) per 1. Oktober 2018 auch zum Vorstand von Intersport Deutschland bestellt. Er wird im Bereich Intersport die Verantwortung für alle Intersport gebrandeten Händler übernehmen und bleibt darüber hinaus weiterhin Geschäftsführer von Intersport Austria.
Der komplette Vorstand (v.l.) mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Knud Hansen, CEO Alexander von Preen, Mathias Boenke (Bereich Intersport), CFO Hannes Rumer und Frank Geisler (Bereich Kooperationpartner).
(Quelle: Intersport)
Harald L. Schedl wird wie geplant als interimistisches Mitglied aus dem Vorstand ausscheiden und seine Funktion als Mitglied des Aufsichtsrats der Intersport Deutschland wiederaufnehmen. Hannes Rumer wird als vierter Vorstand weiterhin die Finanzen im Blick haben.



Das könnte Sie auch interessieren