Großevent in Wien 19.10.2018, 15:56 Uhr

Über 500 Händler holten sich Impulse bei „Gemeinsam Intersport“

Alle zwei Jahre organisiert Intersport das Großevent „Gemeinsam Intersport“. In diesem Jahr trafen sich 520 Händler aus Deutschland, Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei in Wien zu einem viertägigen internationalen Austausch. Für Impulse sorgten Ranga Yogeshwar, Google und Circus Roncalli.
Intersport-Rent-Chef Dieter Hagleitner (l.) beim Selfie mit Intersport-Sprecher Michael Steinhauser und über 500 Händlern.
(Quelle: Intersport )
Weit über 500 Teilnehmer kamen beim internationalen Händler-Event der Intersport in Wien unter dem Motto „Gemeinsam Intersport“ zusammen. „Vier Tage voller Inspiration und begeisternder Impulse“, beschreibt Heilbronn das große Treffen von Intersportlern aus Deutschland, Österreich, Tschechien,  Ungarn und der Slowakei. Top-Speaker waren unter anderen Zukunftsforscher und TV-Moderator Ranga Yogeshwar, der Google-Länderchef der Schweiz Patrick Warnking oder Circus-Roncalli-Gründer Bernhard Paul.
Höhepunkte waren unter anderem eine Retail-Experience-Tour zur Shopping City Süd mit Führung durch den 3.000 qm großen Intersport-Flagship-Store der Familie Tscherne, der gemeinsame Besuch von Circus Roncalli, die Intersport-Gala im Wiener Rathaus und der Auftritt der bekannten österreichischen TV-Comedy „Wir sind Kaiser“.

"Gemeinsam Intersport" 2018

Mit „One Intersport“ verfolgt der Verbund länderübergreifend das Ziel, die Marke Intersport zu stärken und seine Händler mit den Service-Zentralen in Heilbronn und Wels besser zu vernetzen, um „Intersport für eine phänomenale Zukunft fit zu machen“. Sich große Ziele setzen, diese mit Ausdauer verfolgen und dass Scheitern keine Option ist – das waren auch wesentliche Botschaften von Manfred Winterheller in seinem Motivationsvortrag. Welche Veränderungsbereitschaft und Wandlungsfähigkeit es dafür braucht, hat der 70-jährige Gründer von Circus Roncalli, Bernhard Paul, mit seiner Erfolgsstory aufgezeigt.
Außerdem haben Ranga Yogeshwar und Patrick Warnking das Thema Zukunft und Digitalisierung besprochen. Welche Chancen und Risiken bringt die Digitalisierung mit sich? Wie sie damit umgehen, haben vier junge Intersportler verraten. Pia Teuber (27) von Intersport Schöberl, Max Klöpping (28) vom gleichnamigen Sportgeschäft, Benny Mickeler(25) von Micki Sport und Paul Pangratz (24) von Intersport Arlberg sind jetzt in ihren Sporthäusern als „Next Generation“ in der Verantwortung.
So sieht ein Magic Moment für den größten Intersporthändler Österreichs aus: Christoph Bründl (r.) wurde inspiriert auf dem Event.
(Quelle: Instagram)
Für den Erfolg von „Gemeinsam Intersport“ bedankte sich Intersport bei Hauptsponsor Nike, der die Teilnehmer mit einem sportlichen Rahmenprogramm zum Thema Running an Wiens schönste Plätze geführt hatte. Von Schöffel, Lowa, Vaude, Odlo, Deuter und Zanier haben die Händler ein umfangreiches Ausrüstungspaket bekommen. Partner KTM hatte zu E-Bike-Tests durch die Hauptstadt Österreichs  eingeladen und Mammut verloste drei exklusive Experience Trips der Mammut Alpine School.



Das könnte Sie auch interessieren