In Kooperation mit SAZ 27.04.2020, 13:20 Uhr

Die Performance Days finden virtuell statt

Die Veranstalter der Performance Days haben schnell auf die Corona-Krise reagiert und mit „Digital Fair“ eine virtuelle Alternative der Messe ins Leben gerufen. SPORTS FASHION by SAZ begleitet die digitale Spezialmesse für funktionelle Stoffe mit einer Online-Ausgabe.
Auch wenn sich die Branche am 22. und 23. April nicht persönlich in München treffen konnte, um die neusten Trends bei funktionellen Stoffen für die Sommer 2022 Saison zu sichten, finden die Performance Days dennoch statt – in einem neuen digitalen Format.
(Quelle: Performance Days )
Trotz der Corona-Pandemie finden die Performance Days, die Münchner Spezialmesse für funktionelle Stoffe und Materialien, nun doch statt – und zwar virtuell. Die Veranstalter, die die Messe am 25. März zunächst abgesagt hatten, haben mit Hochdruck an einer alternativen Lösung gearbeitet, und stellen nun unter dem Format „Digital Fair“ eine virtuelles Komplettangebot vor. Unter www.performancedays.com/digital-fair.html können Besucher alle Innovationen und interessanten Stoffe der Aussteller sowie auch das Performance Forum online einsehen. Partner der virtuellen Performance Days ist SPORTS FASHION by SAZ, die die digitale Ausgabe der Messe mit einer Online-Ausgabe begleitet, die noch tiefer in die Trends der Aussteller einsteigt und als PDF kostenlos für alle Messebesucher und Aussteller verfügbar sein wird.

Supplier World

Der virtuelle Messeauftritt ist in sechs verschiedene Bereiche unterteilt: Unter „Supplier World“ finden die „Messebesucher“ alle kuratierten Aussteller mit einem exklusiven Profil. Hier werden die wichtigsten Stoffe der Aussteller gezeigt, ebenso zum ersten Mal auch Videos zu Produktneuheiten sowie erweiterte Informationen. Besucher können auf diese Weise die Lieferanten digital kennenlernen und direkt Kontakt mit ihnen aufnehmen, und sogar Stoffmuster online bestellen. 

Expert Talk Webinars

Die für die Messe geplanten Vorträge haben nun auch online stattgefünden. Die sogenannten Expert Talks wurden am 22. und 23. April als Webinare abgehalten. Mit dabei ist der Vortrag über die Trends und besten Stoffe des Performance Forums von Ulrike Arlt, sowie der Vortrag über die neuen Farbtrends von Nora Kühner. Die Webinare (ohne Kommentarfunktion) sind online weiterhin verfügbar.

Color Trends

Passend zum oben erwähnten Webinar von Designerin Nora Kühner sind die neuen Farbtrends für Sommer 2022 online als „early color information“ zur Verfügung. Die aktuelle Farbkarte zu den Trends für 2021/22 kann auf der Webseite der Messe kostenfrei bestellt werden.

Forum Fabrics und Forum Accessoires

Hier können die Besurcher die 240 innovativsten Stoffneuheiten der Saison Sommer 2022 einsehen, sortiert nach Kategorien von Baselayer über Outer Midlayer bis hin zu 3-Layer und Safety & Durability, sowie die besten Accessories. Das Besondere: Alle im Forum gezeigten Produkte sind nachhaltig; in Material, Verarbeitung und Ausrüstung. Die Produkte des Forums wurden sorgfältig durch eine spezielle Jury ausgewählt. Mit einem Klick können die Stoffe in digitaler Form bemustert sowie Samples bestellt werden. Eine Zusammenfassung der Trends pro Kategorie kann der Besucher online nachlesen. Es wurden auch zwei Awards vergeben, die mit all ihren Details in diesem Bereich zu finden sind sowie alle „Jury Like“-Stoffe und Accessories. 

Focus Topic

Die virtuellen Messebesucher haben auch die Möglichkeit, sich ausführlich über das Hauptthema der Performance Days zu informieren. In diesem Jahr stehen Naturfasern und natürliche Funktionen wie Garntechnologien oder Ausrüstungen im Vordergrund. Unter dem Motto „Inspired by Nature – From Fibres to Green Treatments“ sind zum einen die wichtigsten Informationen zusammengefasst, zum anderen sind hier auch die besten 24 Stoffe zu diesem Thema zu sehen und nachzulesen. 
Die Veranstalter, die Design & Development GmbH Textil Consult wendet sich mit einer postiven Botschaft an die Besucher: „Gemeinsam meistern wir die Coronavirus-Pandemie mit allen Einschränkungen! Wir sind in Gedanken bei unseren Besuchern, Ausstellern und Partnern. Lasst uns gemeinsam das Beste daraus machen und in Kontakt bleiben. Wir freuen uns auf unser Wiedersehen am 28. und 29. Oktober in München! Bis dahin bleibt bitte gesund.“



Das könnte Sie auch interessieren