Soziales Engagement 17.04.2018, 10:55 Uhr

P.A.C. spendet an krebskranke Kinder

Headwear- und Sockenspezialist P.A.C. schenkt den onkologischen Kinderstationen des Universitätsklinikums Würzburg Multifunktionstücher im Wert von über 4.400 Euro.
Hanna Wehner und Felix Dümpert  von P.A.C. freuen sich, die Tücher an Karin Rost von der Elterninitiative leukämie und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. zu übergeben (vlnr).
(Quelle: P.A.C. )
Um den leukämie- und tumorkranken Kindern der Stationen Regenbogen, Leuchtturm und Schatzinsel des Universitätsklinikums Würzburg eine Freude zu bereiten, spendete das Schweinfurter Unternehmen P.A.C. Multifunktionstücher im Wert von über 4.400 Euro. Die Spende wurde von einer Mitarbeiterin des Vereins Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. mit großer Freude entgegengenommen. „Die Diagnose können wir nicht ändern, aber das gesamte Umfeld positiv beeinflussen!“ ist der Leitspruch des Vereins, der Familien krebskranker Kinder begleitet. Darüber hinaus setzt der Verein sich auch für die familiengerechte Ausstattung der drei onkologischen Kinderstationen an der Unikinderklinik Würzburg ein und erleichtert den Klinikalltag durch die Finanzierung zusätzlicher Arzt- und Schwesternstellen. P.A.C. hofft, dass die Tücher den Kindern sowohl eine kleine spielerische Abwechslung schaffen als auch hilfreiche funktionelle Begleiter durch ihren Alltag sein werden.


Das könnte Sie auch interessieren