Nachfolger von Pewestorf gefunden 07.01.2019, 14:25 Uhr

Dannhauser wird neuer COO bei Uvex

Nach dem einvernehmlichen Ausscheiden von Falk Pewestorf als CFO der Uvex Sports Group (Fürth) nimmt nun Dr. Michael Dannhauser seine Position beim Helm- und Brillenhersteller ein.
Nach der Trennung vom CFO folgt ein neuer COO bei Uvex als kaufmännischer Geschäftsführer.
(Quelle: Uvex )
Michael Winter, der geschäftsführende Gesellschafter des Fürther Familienunternehmens Uvex wollte sich die nötige Zeit für die Wahl des Nachfolgers seines ausgeschiedenen CFOs Falk Pewestorf nehmen. Fast ein Jahr nach der Trennung präsentiert er mit Dr. Michael Dannhauser einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer, der bewusst die neue Position des Chief Operating Officer (COO) bekleidet und gemeinsam mit CEO Christophe Weissenberger die Führungsspitze bei der Uvex Sports Group bildet.
„Die neue Position des COO orientiert sich noch stärker an den gestiegenen Anforderungen an die operativen Abläufe in und zwischen unseren Produktionsstätten sowie den beteiligten Funktionsbereichen in der Wertschöpfungskette“, erklärt Michael Winter. „Mit Dr. Michael Dannhauser haben wir einen erfahrenen kaufmännischen Geschäftsführer an unserer Seite, der neue Impulse in seinem Verantwortungsbereich setzen wird und damit die Uvex Sports Group in der Implementierung effizienter Prozesse weiter voranbringt.“ Dannhauser übernimmt zudem die Verantwortung für die Steuerung und Leitung der Uvex-Sports-Werke im In- und Ausland sowie die Bereiche Finanzen/Controlling, Operationen und Prozesse.
Michael Dannhauser machte vor seiner Tätigkeit bei Uvex Station bei der Rosenthal AG in Selb, der Raps-Gruppe in Kulmbach sowie den W. Schillig Polstermöbelwerken in Ebersdorf. „Das Qualitätsversprechen ‚Made/Engineered in Germany‘ glaubwürdig umzusetzen, ist eine große Herausforderung, die  Uvex seit vielen Jahrzehnten mit Bravour meistert“, erläutert Dannhauser seine Motivation. „Ich freue mich darauf, die Uvex Sports Group bei ihrer Mission ‚Protecting People‘ in Zukunft tatkräftig zu unterstützen.“
Zur Uvex-Gruppe, die als Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG firmiert und mehr als 2.700 Mitarbeiter überwiegend in Deutschland beschäftigt, gehört neben der Sports Group mit ihren Marken Uvex und Alpina noch die Sparte Arbeitsschutz mit den Marken Heckel und Laservision (Safety Group) und die Sonnenbrillenmarke  Filtral. Die Umsätze der Uvex Group konnten im Geschäftsjahr 2017/18 um sechs Prozent auf 453 Mio. Euro gesteigert werden, daran hatte die Sports Group einen Umsatzanteil von 125,8 Mio. Euro (plus drei Prozent).



Das könnte Sie auch interessieren