Neue Partnerschaft
07.07.2020, 09:37 Uhr

Super Natural kooperiert mit österreichischer Bergschule

Der Merinospezialist Super Natural startet eine Zusammenarbeit mit der Bergschule Kleinwalsertal. Die rund 90 Mitarbeiter werden ab diesem Sommer vom Schweizer Hersteller eingekleidet.
Adrian Rief (links), Marketingmanager bei Super Natural, übergibt die Ausstattung an Manfred Heim (rechts), Geschäftsführer der Bergschule Kleinwalsertal.
(Quelle: Super Natural )
Super Natural wird mit Beginn dieses Bergsommers rund 90 Wander-, Berg-, Ski-, Bike-, und Canyoning-Führer der Bergschule Kleinwalsertal mit funktioneller Sportunterwäsche und Lifestyle-Bekleidung ausstatten. Damit will der Schweizer Hersteller seine Position im Outdoor-Markt stärken.
Die Bergschule Kleinwalsertal besteht bereits seit über 45 Jahren in den Allgäuer Alpen. Im Sommer werden geführte Wanderungen, Hochtouren, Klettersteige, Canonying und Mountainbiken angeboten, im Winter Ski-, Schneeschuh- und Freeride-Touren. Für die knapp 90 Mitarbeiter sei es von größter Bedeutung, bestens ausgestattet zu sein, da sich diese fast täglich in der Natur und den Alpen bewegen. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Kooperation mit der Bergschule trotz dieser schwierigen Pandemie-Zeiten starten können, und sind zuversichtlich, dass unter Einhaltung der Abstandregelungen ein schöner und vor allem sicherer Bergsommer in den Alpen möglich ist“, sagt Adrian Rief , Marketingmanager von Super Natural. Neben dieser neuen Partnerschaft besteht bereits eine Kooperation mit der Arlberger Skischule High Zürs Ski Guides.
Super Natural wurde 2012 in Rotkreuz im schweizerischen Kanton Zug gegründet. Der Hersteller hat sich darauf spezialisiert, die Vorteile von Merinowolle und funktionellen Fasern zu vereinen. Um der Mulesing-Problematik entgegenzuwirken, verwendet die Marke ausschließlich Wolle von afrikanischen Farmen. Das grausame Verfahren kommt hauptsächlich in Australien vor, um einen Befall von Fliegenmaden (Myiasis) zu verhindern.


Das könnte Sie auch interessieren