Neue Kommunikationswege
15.05.2020, 11:41 Uhr

Oberalp startet virtuelle Convention

Die Oberalp Gruppe mit ihren Marken Salewa, Dynafit, Wild Country, Evolv und Pomoca beschreitet während Corona neue Wege der Kommunikation. Das Bergsportunternehmen mit Hauptsitz in Südtirol veranstaltet die Oberalp Convention erstmals digital und öffentlich.
Christoph Engl, CEO der Oberalp Gruppe setzt in diesem Jahr bei der Convention auf eine rein virtuelle Produkt- und Kollektionspräsentation.
(Quelle: Oberalp Gruppe )
Um seine Hausmesse auch in Zeiten von Corona wie gewohnt stattfinden zu lassen, geht die Oberalp Gruppe neue Wege. Die Oberalp Convention findet zum ersten Mal digital und öffentlich statt. Das weltweit agierende Bergsportunternehmen mit Hauptsitz in Südtirol reagiert so auf die aktuellen Beschränkungen durch die Pandemie. . Das Unternehmen mit den Marken Salewa und Wild Country (Bozen, Italien), Dynafit (Aschheim, Deutschland) und Evolv (Los Angeles, USA) will im Rahmen der Virtual Convention alle Informationen und das komplette OnlineAngebot von Live-Show bis Chat auf der Webseite http://convention.oberalp.com bündeln. Die vier Brands laden dabei in virtuelle Markenwelten ein. Teilnehmer können eine 360-Grad-Begehung durch die Showrooms unternehmen, die Produktmanager präsentieren Neuheiten für Sommer 2021 in On-Demand Videos, die Work- und Lookbooks stehen zur Verfügung und weiterführende Produktdetails können in Schulungs-Clips abgerufen werden.
Das Live-Opening startet am 20. Mai 2020 um 17 Uhr. Im Fokus des Events steht das Thema „Worauf die Bergsportbranche ihre Zukunft bauen kann“. Bei der Eröffnung wird sich Christoph Engl, CEO der Oberalp Gruppe, an ein internationales Publikum richten und wird dabei simultan mit Untertiteln übersetzt
Direkt im Anschluss an das große Opening beantworten Marken- und Produktspezialisten via Chatroom individuelle Fragen. Hierfür stehen 20 Ansprechpartner aus dem Hause Oberalp 48 Stunden lang rund um die Uhr für den virtuellen Austausch bereit. So können Partner aus allen Zeitzonen ihre Fragen persönlich stellen.
„Wir leisten Pionierarbeit und setzen bei der diesjährigen Virtual Convention als erstes Bergsport-Unternehmen auf eine rein virtuelle Produkt- und Kollektionspräsentation. Mit diesem Schritt zeigen wir Kontinuität trotz bewegter Zeiten und machen unsere neuesten Kollektionen für Sommer 2021 zudem für Endkonsumenten transparent“, erklärt Christoph Engl, CEO der Oberalp Gruppe.
Dynafit will bei der Convention unter anderem eine Initiative präsentieren, die den Abverkauf im Handel in der aktuellen Lage unterstützt: Mit der Aktion „Run for your local dealer“ unterstützt die Marke ihren engsten Kundenkreis, den spezialisierten Fachhandel. Salewa fokussiert mit der ab Sommer 21 erhältlichen Hanf-Kollektion „Alpine Hemp“ eine langfristige, lokale Kreislaufwirtschaft im Umgang mit natürlichen Ressourcen: Das Unternehmen investiert 10 Prozent des Umsatzes mit Hanf-Bekleidung in den lokalen Anbau des Naturmaterials sowie in die regionale Fertigung der Produkte.




Das könnte Sie auch interessieren