Chiemsee wird nachhaltig und funktionell 15.12.2017, 11:25 Uhr

Die "Defrost"-Linie kommt zurück

Sie war eine Ikone der 90er-Jahre und die erste wirklich funktionelle Snowboard-Bekleidung: Die "Defrost"-Linie von Chiemsee. Nach einigen Jahren Pause kommt sie nun funktionell und in nachhaltigem Gewand zurück.
(Quelle: Chiemsee )
Defrost stand zu den Hochzeiten des Snowboard-Booms für top funktionelle Freeride-Bekleidung und war die erste Linie ihrer Art. Nun kehrt "Defrost" zum Winter in die Läden 2018/19 zurück. Die Schmidt-Tochter Chiemsee setzt die neue funktionelle Linie mit nachhaltigen Materialien um. So sind die Jacken und Hosen für Damen und Herren (je zwei Modelle in zwei Farbwegen) mit der PFC- und Klima-neutralen Sympatex-Membran ausgestattet. Komplettiert wird die Linie mit dem passenden Darunter nach dem funktionellen Schichtenprinzip: Je eine wattierte Midlayer-Jacke mit Primaloft sowie ein Powerstretch-Midlayer und Unterwäsche runden das Funktionskonzept ab, als Leisure-Modelle werden Fleece, Sweat und T-Shirt angeboten. Chiemsee bedient derzeit in DACH rund 540 Türen (Ohne Online-Geschäft).
Die Mutter, die Schmidt-Group aus Norderstedt bei Hamburg, verpflichtet sich mit all ihren Marken ausdrücklich der nachhaltigen Produktion, und kommuniziert das auch auf der eigens dafür geschaffenen Website www.eco-facts.eu. So sind die meisten Produkte Oeko-Tex zertifiziert, und nach dem strengen GOTS geprüft und Fairtrade-zertifiziert. Bei Verwendung von synthetischen Stoffen werden Recycling-Fasern bevorzugt, bei natürlichen Stoffe kommt zertifizierte Bio-Baumwolle oder nachhaltiges Modal zum Einsatz.



Das könnte Sie auch interessieren