Anmelden und profitieren! 15.06.2022, 12:42 Uhr

SAZsport Barometer: Der neue Index für die Branche

Die Branche im Dialog: Mit dem SAZsport Barometer entsteht ein neuer Index, der die Geschäftsentwicklung von Handel und Industrie abbildet und deren gesellschaftliche Relevanz stärkt.
(Quelle: SAZsport)
Ein Beitrag von Stefan Brunner
Wie hoch ist der „Wert“ der Sportartikelbranche? Das ist eine viel diskutierte Frage. Je nachdem, was man alles dazuzählt, landet man zwischen 10 und 18 Mrd. Euro. Das entspricht dann dem Verkaufswert aller abgesetzten Sportartikel pro Jahr. Doch wird man damit der Ausgangsfrage gerecht? Ist der Wert der Sportartikelbranche nicht sehr viel höher als der seiner verkauften Produkte? Immerhin – und das haben uns die vergangenen zwei Jahre vor Augen geführt – kann man damit etwas für die eigene Gesundheit tun: Der Wert des Sports ist nicht in Euro messbar und in unserer alternden ­Gesellschaft nicht hoch genug anzusetzen. Und hat Sport nicht immer auch mit Wachstum zu tun? Die Branche darf sich nicht länger unter Wert verkaufen – nach dem Motto: Sport macht ja Spaß, das ist am ­Ende dann auch schon genug.
Wir leben in einer Zeit des Umbruchs, und das betrifft auch die Sport­artikelbranche. Es gilt auch hier die Weichen grundsätzlich neu zu justieren. Und es werden sich neue Geschäftsmodelle mit anderer Rollenverteilung entwickeln. Das Business ist weitaus mehr als der Verkauf von Sportartikeln – es ist in erster Linie Lebensfreude. Und es liegt an allen Stakeholdern der Branche, diese Bewegungsfreude wieder neu zu entdecken und ei­ne neue, zeitgemäße „Trimm dich“-Bewegung auszulösen. Dazu wollen auch wir von SAZsport einen Beitrag leisten: mit dem neuen SAZsport Barometer. Dieser monatliche, standardisierte Austausch liefert Fakten zur derzeitigen Stimmung in der Branche und greift aktuelle Zukunftsthemen auf.

Was ist das SAZsport Barometer?

Unser Kooperations- und Datenpartner iSCM Institute hat bereits im Frühjahr 2021 ein monatliches Stimmungsbarometer im Sportfach­handel gestartet. Händler können an den Umfragen teilnehmen und ­erhalten als Gegenleistung eigens aufbereitete Ergebnisberichte. iSCM Indizes reflektieren das Stimmungsbild unterschiedlicher Branchen. Befragt werden ausschließlich Führungskräfte und Entscheider. Sämtliche Daten werden nach den Regeln und Methoden der Markt- und Sozialforschung erhoben, ausgewertet und analysiert. Das Berechnungsverfahren entspricht dem von der Europäischen Union (Directorate-General for Economic and Financial Affairs) im „Joint Harmonised EU Programme of Business and Consumer Surveys“ beschriebenen Methodik. Sämtliche iSCM Indizes sind in einem Skalenbereich von -100 bis +100 abbildbar und können in Relation zu den Indizes der Europäischen Union analysiert und interpretiert werden. Das SAZsport Barometer spiegelt somit belastbar ein qualitatives Stimmungsbild über die Geschäftsentwicklungen in der gesamten Sportartikelbranche wider.
Wenn die Welt sich ändert, überlegt man, wie man sich am besten aufstellt. So sind die Fragen im SAZsport Barometer darauf ausgerichtet, neue Blickwinkel von außen einfließen zu lassen und den bisherigen Weg infra­ge zu stellen. Wo muss die Branche zusammenhalten, und wo besteht die Notwendigkeit, selbst Verantwortung zu übernehmen und einen eigenen Weg zu gehen?
Im Folgenden haben wir erste Ergebnisse der monatlichen Befragungen im Handel zusammengefasst: Durch die Einschränkungen im Zuge der Pandemie war die Volatilität der Händlerstimmung im vergangenen Jahr verständlicherweise sehr hoch. Trotzdem lagen sowohl die Indexwerte für Geschäftssituation und Geschäftserwartung (der nächsten drei Monate) im Jahresschnitt im Plusbereich. Auch wenn der Sporthandel von den Einschränkungen stärker betroffen war als andere Branchen, so war der Grund vor allem die Nachfrage der Kunden, die aufgrund der Lockdownzeiten vermehrt Ausrüstung für Aktivitäten draußen benötigten. Da das Ausüben bestimmter Sportarten teilweise unmöglich war, sorgten vor allem drei Bereiche für Zufriedenheit: die Individualsportarten Bike, Running und Outdoor (mit Langlauf und Skitouren im Wintersport). Und wenn es nach der Einschätzung der Händler geht, wird sich das auch weiter fortsetzen. Das hat Auswirkungen auf die Gewichtung der einzelnen Sortimentsbereiche.
Wäre es nicht eine gute Gelegenheit, die Customer Journey nicht schon beim Kauf enden zu lassen? Nur der stationäre Händler hat physischen Kontakt mit diesen Kunden. Er ist der Multiplikator, der die Begeisterung für Sport weitergeben kann. Durch ein partnerschaftliches Denken können Industrie und Handel wachsen und die Branche voranbringen. Bewegung und Gesundheit sind eng miteinander verknüpft.
Es bieten sich viele Möglichkeiten, sich neu zu positionieren und das Sportprodukt mit vielfältigen Dienstleistungen anzureichern und erlebbar zu machen. Die Voraussetzungen sind besser denn. Jetzt gilt es, die richtigen Stellschrauben zu drehen.

So funktioniert das SAZsport Barometer

Gemeinsam mit unserem Kooperations- und Datenpartner iSCM Institute haben wir das SAZsport Barometer um die Perspektive der Industrie erweitert mit dem Ziel, ein Stimmungsbild für die gesamte Branche abzubilden und die Geschäftsentwicklungen widerzuspiegeln. Dadurch stärkt der Index auch die gesellschaftliche Relevanz des Sportfachhandels für den Breitensport und die sportliche Gesundheit der Bevölkerung. Ein Ländervergleich mit Österreich und der Schweiz soll künftig zusätzliche Einblicke liefern. Ein weiteres Ziel der Initiative ist die Entwicklung eines Gesamtindex. Die Mitglieder des Befragungs-Panels erhalten einmal im Monat den aktuellen Befragungslink per eMail. Diese standardisierte Umfrage besteht aus neun immer gleich lautenden Fragen. Aus den Antworten errechnet sich nach dem EU-einheitlichen „The Joint Harmonised EU Programme of Business and Consumer Surveys“-Verfahren das SAZsport Barometer.
Dazu gibt es monatlich ein Fragen-Set zu aktuellen Themen. Die Ergebnisse werden danach ausgewertet und auf SAZsport.de veröffentlicht. Alle Teilnehmer der Befragung erhalten zudem eine exklusive Auswertung und dadurch einen wertvollen Wissensvorsprung für ihr tägliches Business.
Werden Sie Teil des SAZsport Barometers und Mitglied im „Club der Gestalter“! Als Willkommensgeschenk erhalten Sie eine Zusammenfassung der bisherigen Kernergebnisse.
Hier geht´s zur Anmeldung!
 




Das könnte Sie auch interessieren