Den Handel im Fokus 30.01.2018, 15:07 Uhr

Schanner stellt sich breiter auf

Der Spezialist für Eis- und Funsport Schanner erweitert sein Lager in Füssen und verstärkt seinen Customer-Service im Süden Deutschlands.
Markus Wittig unterstützt das Team im Süden Deutschlands.
(Quelle: Schanner )
Schanner, Importeur der Marken Bauer, Easton, Sher-Wood, Vaughn, Blademaster, Blue Sports und Krytopnics, will sein Angebot für den Sportfachhandel zukünftig noch besser gestalten. Dazu soll das 4.500 qm große Lager in Füssen ab April um 500 qm und 400 Paletten-Stellplätze erweitert werden. Dadurch will Schanner noch schneller auf die wachsenden Bedürfnisse des Marktes reagieren können. Zusätzlich unterstützt Markus Witting ab Januar 2018 das Team um Mathias Angele im Customer-Service für das Postleitzahlengebiet 8. Der ehemalige Eishockey-Profi und Jugendtrainer verfügt über langjährige Erfahrung im Sportartikelvertrieb, zuvor war er bei Filser Sport & Marketing im Vertrieb und Kundenservice tätig.
Schon in den vergangenen zwei Jahren hat der Eislaufspezialist seinen Salesbereich mit Salesmanager Mathias Angele und Marketingmanager Bert Lammel verstärkt. Unterstützt werden sie von elf Außendienstmitarbeitern, die für die Betreuung und Unterstützung des Handels sorgen sollen: Vier von ihnen kümmern sich um die Belange der Eishockey-Spezialisten und die Ausrüstung der Teams (Deutsche Nationalmannschaft und über 70 Teams in DE, AT, ITA), sieben andere Handelsvertreter sind für den Sportfachhandel in Deutschland, Österreich, Italien und Slowenien zuständig: Walter Hebenstreit (Bayern Süd), Handelsagentur Schott (Bayern Nord), Handelsagentur Michael Wagner (Baden-Württemberg,) Andreas Bockshecker (Osten), Oliver Ulbrich (Norden), Georg Meyer (NRW) und  Franz Pasek (Österreich). 
 
 
 
 
 


Das könnte Sie auch interessieren