Quelle: Intersport
Mit Blick auf den Wintersport 05.03.2020, 08:53 Uhr

Diese Bedeutung kommt den Eigenmarken der Verbände zu

Bei Intersport und Sport 2000 spielen Exklusivmarken im Wintersport eine durchaus wichtige Rolle. Wo künftig der Fokus liegt – und warum Heilbronn den Kinderski-Topseller einstampft. 
Ob für McKinley oder Energetics aufseiten von Intersport oder für High Colorado oder V3Tec bei Sport 2000 – der Begriff „Eigen­marke“ ist im deutschsprachigen Raum in der Branche gelernt. International gesehen geht es jedoch nicht um die „Own Brand“, sondern um die „Exclusive Brand“. Dass Intersport künftig nur mehr dieses Wort in den Mund nimmt und in Kommunikation und Vertrieb auf seine „Exklusivmarken“ setzt, hat nicht nur mit einer Vereinheitlichung zu tun. Der Name klingt wertiger, und damit geht eine neue Strategie mit McKinley, Energetics und Co. einher, durch welche die Händler eine größere Nettospanne – 55 Prozent bis in fünf Jahren – erzielen können sollen.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten