Teamsport und Running
13.12.2018, 10:06 Uhr

Textiles für die Show 2019

Die Hersteller präsentieren auf den Ordermessen die neuen Kollektionen für H/W 2019: Teamsport geht in Richtung Lifestyle, Winter-Running wird wärmer und sicherer
Während in Deutschlands Einkaufsmeilen gerade der Weihnachtsrummel losgeht, steht die nächste Orderrunde für Herbst/Winter 2019 schon in den Startlöchern. SAZsport durfte bereits einen Blick hinter die Kulissen werfen und hat sich nach den Neuheiten in den Bereichen Teamsport und Running umgeschaut.
Bemerkenswert ist, dass sich der bisher eher klassisch orientierte Teamsport-Bereich nun auch einen frischeren Look verpassen will. Dies bestätigt Uwe Poppe, Senior-Einkäufer von Intersport: „Der Präsentationsanzug ist eigentlich nicht mehr zeitgemäß.“ Er beobachte bei den Kollektionen Adidas und Nike modischere Ansätze. Auch der baden-württembergische Ausstatter Jako will mit seinen neuen Modellen, die ab März 2019 erhältlich sein sollen, mehr Lifestyle in den Mannschaftssport bringen. „Unsere neuen ‚Premium Basics‘ sind für modebewusste Mannschaften geeignet. Ihr athletischer Schnitt passt zu einem aktiven Lebensstil. Damit folgen wir dem Trend, dass Sport und Freizeit im Leben vieler Menschen immer enger miteinander verbunden sind“, erklärt Nico Wagner, Marketing und Kommunikation bei Jako. Der Klassiker „Striker 2.0“ mit den typischen Kontraststreifen wurde weiterentwickelt und erscheint nun im frischen Look und mit zweifarbigen Designelementen.
Spannend bleibt auch, wie sich Newcomer Craft in dem hart umkämpften Teamsport-Markt neben den etablierten Marken entwickeln wird. Der schwedische Funktionsbekleider hatte erst vor eineinhalb Jahren seine Fühler gezielt in Richtung Teamsport ausgestreckt. Für 2019 präsentiert er zwei neue Teamsport-Kollektionen: Leichtathletik-Vereine dürfen sich auf die „Rush“-Kollektion freuen, die aus Lauf-Tees, Longsleeves, Singlets, Hotpants, Short-Tights und Tights besteht. Sie kommt in vielen verschiedenen (Vereins-)Farben, lässt sich individuell veredeln und punktet mit gutem Feuchtigkeitsmanagement, das Sportler bereits von der Funktionswäsche kennen. Neu ist auch die „Pro Control Impact“-Kollektion, die allen Sportarten gewidmet ist, bei denen große Kräfte wirken, wie etwa Tennis, Squash oder Hockey.
Gänzlich auf die Bedürfnisse von Torhütern stellt sich US-Teamsport-Ausstatter McDavid mit seiner „Barcelona“-Kollek­tion ein. Beteiligt am Entwurf der innovativen Linie war Profitorwart Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona, der unter anderem sein Wissen über den optimalen Schutz mit einbrachte. Bestehend aus Torwart-Shirt, -Shorts und -¾-Hose schützt die Kollektion vor harten Bällen und bietet dabei Bewegungsfreiheit.

Schutz für Winter-Runner

Immer mehr Hersteller gehen verstärkt auf die Bedürfnisse des Winter-Running ein. Die neue Running-Kollektion von Craft verspricht Schutz vor eisigen Temperaturen, Wind und Wetter sowie gute Sichtbarkeit. Je nach Wetterlage sorgen die „Wind“-Modelle für Schutz vor eisigem Wind, an regnerischen Tagen hält „Hydro“ trocken. „SubZ“ (SubZero) schützt Läufer, wie der Name verrät, vor kalten Temperaturen unter null und „Lumen“ sorgt für ordentliche Sichtbarkeit an dunklen Tagen.
Sicherheit von Kopf bis Fuß verspricht Ascis mit der "Lite-Show"-Kollektion.
(Quelle: Asics)
Der Schweizer Running-Spezialist On will mit seinem neuen „Waterproof Anorak“ Läufer insbesondere vor nassen Wetterbedingungen schützen. Dafür kommt eine dreilagige Membran mit 20.000 mm Wassersäule zum Einsatz. Zudem besteht der Anorak aus nachhaltigen Materialien. Clevere Belüftungsschlitze sorgen für gute Zirkulation.
Der japanische Sportartikelhersteller Asics bietet mit der überarbeiteten „Lite-Show“-Kollektion 360°-Reflektivität. „Um Läufern in der dunklen Jahreszeit höchste Visibilität bieten zu können, haben wir eine spezielle Lite-Show-Kollektion entwickelt – damit ist Sichtbarkeit von Kopf bis Fuß gegeben und die nötige Sicherheit gewährleistet. Durch die speziellen Konfigurationen der Reflektoren wird der Läufer im Dunkeln als ‚Mensch‘ und nicht nur als Lichtkegel wahrgenommen“, erklärt Ralf Schön, Senior Merchandising Manager North von Asics. Weiteres Highlight ist das „Accelerate Jacket“, eine zu 100 % wasserabweisende und atmungsaktive Shelljacke, die mit GEL-Cool 2 punktet. Diese Technologie kommt in den Performance-Textilien in den Bereichen Laufen, Training und Tennis zum Einsatz und soll die Haut angenehm kühl halten.
US-Konzern Under Armour will mit seiner neuen Running-Kollektion „Vanish“ insbesondere in den Bereichen Passform und Tragekomfort Maßstäbe setzen. Das Gewebe soll dank der integrierten UA-Microthread-Technologie schneller trocknen und Schweiß vom Körper ableiten. Zudem sorgt der Vier-Wege-Stretchstoff für größere Bewegungsfreiheit in alle Richtungen. Neben seinen funktionellen Stärken verspricht die Kollektion flexibel, leicht und „sehr stylish“ zu sein.

... weitere interessante SAZsport Themen