Frank Messerer
Ex-Profibesaiter und Intersportler Frank Messerer, bei der Arbeit und dem, was er am besten kann - Menschen begeistern.
Quelle: Intersport/D.Müller
Intersport schlägt mit RacketCourt ein 27.09.2017, 10:00 Uhr

Asse mit Messerer

Frank Messerer hat nach einem Interview in der SAZsport zusammen mit Intersport eine Initiative gestartet, die im flachen Tennismarkt einige Ausschläge erzeugte.
Intersport liest SAZsport. Einen Tag, nachdem Frank Messerer in einem SAZsport-Interview (Nr. 9/2011) verkündet hatte, dass er das Thema Tennis drehen würde, wenn  Intersport auf ihn zukäme, klingelte es an seiner Tür und es stand Intersport-Mitglieder-Bereichsleiter Thomas Römer auf der Matte.
Wir schreiben inzwischen das Jahr 2017 und Intersport darf in diesem Jahr ein Plus von 10 % im Segment Tennis verbuchen, in einem Markt, der als „flach“ bezeichnet wird oder „eher rückläufig“. „Die Teilnehmer am RacketCourt-Flächenkonzept, 150 Häuser mit 285 Geschäften, haben im relevanten Vergleichszeitraum Februar bis Juli 2017 ihren VK-Umsatz für diesen Bereich um 34 % zum Vorjahr gesteigert“, erklärt Intersport-Sprecher Michael Steinhauser.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten