Quelle: Jako
Geschäftsmodell im Teamsport-Handel 17.08.2020, 09:10 Uhr

Die Zukunft liegt im Showroom

Gerade die kleinen Teamsport-Händler leiden stark unter Corona. Der letzte große Anstoß für manche, sich neu aufzustellen. Das klassische Ladengeschäft könnte dann durch einen Showroom ersetzt werden. 
Als die Fußball-Bundesliga ihren Spielbetrieb Mitte Mai nach 66 Tagen Pause wieder aufnahm, freuten sich nicht nur die Fans darüber, sondern auch Händler und Hersteller unserer Branche. Schließlich bedeutete das Comeback einen ersten Schritt zurück zur Normalität und genauso ins Business, das unter dem Lockdown schwer gelitten hatte. Den Teamsport hat es im Vergleich zu anderen Segmenten am schwersten getroffen, aber langsam zeichnet sich wieder Licht am Ende des Tunnels ab. Die Amateurvereine können wieder ins Training einsteigen, vereinzelt – je nach Bundesland – werden schon Punktspiele durchgeführt.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten