Quelle: Shutterstock / insta_photos
Nach dem DKV-Gesundheitsreport 2021 18.10.2021, 08:27 Uhr

Warum sich die Deutschen als „Sitz-Weltmeister“ fühlen dürfen

Die Deutsche Sporthochschule Köln hat soeben ihren neuen Gesundheitsreport veröffentlicht. Eine der Kernbotschaften: Die Deutschen werden immer träger – und entwickeln sich zu „Sitz-Weltmeistern“.
Zum sechsten Mal hat die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS Köln) im Auftrag der Deutschen Krankenversicherung (DKV) das Gesundheits-, Bewegungs- und Stressverhalten der Bundesbürger unter die Lupe genommen. Befragt wurden insgesamt 2.800 Menschen ab 18 Jahren. „Deutschland ist in den letzten zehn Jahren zunehmend träge geworden. Nur noch elf Prozent erreichen die Benchmark für gesunde Lebensführung“, bilanzierte Dr. Clemens Muth, Vorstandsvorsitzender der DKV, ernüchtert. Für eine aus Sicht von Prof. Ingo Froböse, Leiter des Instituts für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation an der DSHS Köln, „gesunde Lebensführung“ sind fünf Parameter entscheidend: (1) körperliche Aktivität/moderat intensive Belastung von 150 bis 300 Minuten Bewegung pro Woche; (2) gesunde Ernährung (ausreichend Obst und Gemüse, ein- bis zweimal pro Woche die Fisch, moderat Fleisch, mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag – idealerweise Wasser etc.); (3) kein Nikotinkonsum; (4) moderater Alkoholkonsum (gelegentlich ein Glas Bier oder Wein); (5) möglichst geringes Stresslevel.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten