Vom Allrounder zum Spezialisten 18.01.2019, 09:00 Uhr

Die Geschichte des Skischuhs

Während es Händler mit dem Skiverkauf immer schwerer haben, geben Wintersportler gerne viel Geld für ihre Skischuhe aus. Vom ledernen Bergstiefel zum heutigen High-Tech-Skiboot dauerte es jedoch über ein Jahrhundert.
Ob der griechische Philosoph Heraklit wohl an Skischuhe dachte, als er seinen berühmten Ausspruch „Der Krieg ist der Vater aller Dinge“ zum Besten gab? Wohl kaum. Dennoch steht die Entwicklung des Skifahrens und damit auch die des Skischuhs in engem Zusammenhang mit kriegerischen Auseinandersetzungen. Die bereits im 13. Jahrhundert in nordischen Königssagen erwähnten Ski kamen während des Krieges der Norweger gegen die Schweden (1716–1718) erstmals in größerer Zahl zum Einsatz. Mitte des 19. Jahrhunderts brachten norwegische Reisende die Sportart in die hiesigen Alpenregionen wie zum Beispiel ins schweizerische Davos. Hier fertigte der Schuster Franz Heierling 1883 den ersten Skischuh nach Muster der norwegischen Lauperschuhe an.

SAZsport

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt kostenfrei testen oder anmelden.
  • 4 Wochen kostenfrei
  • Zugriff auf alle SAZsport Plus Inhalte
  • 2x pro Woche das Update der Branche
  • Sie entscheiden: Print, Online oder über die App