Quelle: Blizzard
Vierter Platz beim weltweiten Sell-In 03.02.2020, 08:27 Uhr

Der deutsche Skimarkt wächst wieder

Gute Nachrichten: Der Skimarkt hat sich auch in Deutschland wieder deutlich stabilisiert, die Verbände können durchatmen. Da stört es kaum, dass die großen Innovationen einmal mehr fehlen.
Wirklich belastbare Rausverkaufszahlen zum deutschen Skimarkt zu bekommen, bleibt eine nicht zu lösende Aufgabe. Die Intersport deckt mit ihrem Datenpanel immerhin einen Großteil ihrer Mitglieder ab, allerdings eben nicht ­alle. Auch die E-Commerce-Zahlen bleiben im Dunkeln, und zudem stellt sich die Frage, wie viele dieser vielen Tausend Paar Ski ins Ausland verkauft werden und damit dem deutschen Markt gar nicht zurechenbar sind (oder umgekehrt: wenn ein deutscher Konsument seinen Ski in einem ausländischen ­Online-Shop erwirbt). Somit gilt es, sich dem Markt über den Sell-In zu nähern, und dabei kommen die Zahlen der FESI ins Spiel, die allerdings auch einer genaueren Analyse bedürfen.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten