Quelle: Shutterstock/ Eugene Onischenko
Marktreport 14.05.2019, 07:00 Uhr

Wie der Sporthandel mit Nischensortimenten in die Zukunft geht

Decathlon und der Online-Handel machen es Nischensortimenten nicht gerade leicht, Fläche bei den Generalisten zu bekommen. Der Fachhandel spezialisiert sich zunehmend – und hat damit auch Erfolg.
Die Welt des Sports ist groß und es gibt viele Sportarten, die ein Händler bedienen könnte. Die Flächen dafür und auch die Budgets eines Händlers reichen allerdings nicht aus, um die ganze Welt des Sports abbilden zu können. Selbst große Generalisten wie SportScheck oder Karstadt Sports fokussieren sich auf Kernsportarten wie Laufen, Fitness, Wandern und Ski, um eine gewisse Kompetenz und Aussage für den Kunden sichtbar zu machen. In der Summe bedienen beide aktuell jeweils rund 28 Sportarten mit mehr oder weniger starken Sortimenten. Während Scheck auch auf American Football, Tauchen oder Stand-up-Paddling setzt, bespielt Karstadt ebenso Inlineskating, Kampfsport oder Golf. Decathlon schafft laut seiner Kommunikation über 100 Sportarten, darunter auch Bogenschießen, Angeln oder Reiten – damit werben die Franzosen bei jeder Ansiedlung. Alles, was der Kunde beim normalen Sporthändler um die Ecke nicht findet, findet er bei Decathlon. Das durften jetzt auch die Fürther im neuesten, 67. Decathlon-Store in Deutschland erfahren. Das ist – neben den unschlagbar günstigen Preisen seiner Eigenmarken – das Erfolgsrezept des weltgrößten Sporthändlers, der dafür im Schnitt rund 4.000 Quadratmeter Fläche pro Store zur Ver­fügung stellt. Inzwischen ist der Name ­Decathlon auch bei deutschen Konsumenten bekannt. Es wird zunehmend schwerer für Wettbewerber, die Einstiegspreislagen und damit auch die Anfänger und die Freizeitsportler abzuholen, weil sich Decathlon in den Köpfen der Kunden immer mehr als eine Destination für die Welt des Sports mit äußerst familienfreundlichen Preisen festsetzt.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten