Quelle: Shutterstock / Olga Danylenko
Kletterausrüstung 15.06.2018, 08:18 Uhr

Vom Fels in die Halle

Mit dem Wandel vom Bergsport zum wetterunabhängigen Hallensport wird Klettern immer mehr zum Trend. Damit ergeben sich neue Chancen für Handel und Hersteller
Ein Beitrag von Susa Schreiner
Klettern hat sich in den letzten Jahren vom exotischen und als risikoreich eingestuften Randsport zum Breitensport entwickelt – und das Interesse daran steigt nach wie vor. Klettern ist durch die Kletterhallen ein wetterunabhängiger Ganzjahressport geworden, der anders als beispielsweise Wintersport mit der „Variablen Schnee“ eine gewisse Planungssicherheit für den Handel bringt. Aber: Klettern ist beratungsintensiv. Vom Hersteller zum Händler, vom Händler zum Endkunden und auch die ausbildenden Verbände wie DAV und Bergführerverband müssen ihren Beitrag leisten. Klettern ist damit inzwischen ein Breitensport mit Herausforderungen, aber auch ganz viel Potenzial für Fachhandel und Hersteller.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten