Quelle: Shutterstock/Syda Productions
Kooperationen mit Kletter- und Boulderhallen 02.04.2019, 09:35 Uhr

Eine erfolgreiche Seilschaft

Das Training in Kletter- und Boulderhallen wird neben dem Besuch von Fitnessstudios immer beliebter. Auch der Sporthandel kann durch Kooperationen mit den Hallen vom anhaltenden Boom profitieren.
Klettern wächst in Deutschland kontinuierlich. Die Sportart, die noch vor ca. zwanzig Jahren den Extremsportlern vorbehalten war, hat sich mittlerweile zu einem Massenphänomen entwickelt, und die Zahl der Kletter- und Boulderhallen steigt. Insbesondere Bouldern erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da es ein ideales Ganzkörpertraining ist, bei dem alle wichtigen Muskelgruppen beansprucht werden. Ein weiterer Vorteil von Bouldern: Man braucht keine Vorkenntnisse im Klettern, es ist deutlich weniger gefährlich als Seilklettern und man kann es auch allein ohne Kletterpartner ausüben. So erscheint es nicht verwunderlich, dass sich Boulderhallen zu einem neuen Treffpunkt für eine stetig wachsende Community entwickeln.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten