Sportler auf Fitness-Bikes
Quelle: Zwift
Eine neue Ära 26.11.2021, 10:21 Uhr

Wie E-Sports den klassischen Sport pushen kann

In der Computerwelt werden mit E-Sports inzwischen Umsätze im Milliardenbereich generiert. Virtuelle Trainer und entsprechende Software-Angebote können aber auch den klassischen Sport bereichern. Eine Marktübersicht.
E-sports ist eine der am schnellsten wachsenden Sportbereiche. Auch im Radsport gibt es dazu Wettbewerbe, im Dezember 2020 fanden die ersten vom Radsport-Weltverband UCI veranstalteten Weltmeisterschaften, die auf der virtuellen Trainingsplattform Zwift ausgetragen wurde, statt. Damit bestätigte sich einmal mehr ein Trend, der sich bereits seit einigen Jahren im Leistungssport vollzieht: E-Sport im heimischen Wohnzimmer ist heute viel mehr als nur eine Computerspielerei. Es ist eine ernstzunehmende Disziplin, die nicht nur ein Sprungbrett für eine Profikarriere sein kann, sondern gleichzeitig auch eine immer größere wirtschaftliche Bedeutung erlangt.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten