Mann mit Schutzmaske und einer Einkaufstüte auf dem Arm
Quelle: shutterstock.com/kate3155
Vermeidung stationärer Einkäufe 17.03.2020, 11:30 Uhr

Wie der Corona-Virus den Online-Lebensmittelhandel pusht

Eine Branche, die vom Corona-Virus profitiert, ist der Lebensmittel-Online-Handel. Bisher scheuten sich viele Kunden, frische Lebensmittel im Netz zu ordern. Doch immer mehr Konsumenten kaufen diese nun online, um den stationären Einkauf zu vermeiden.
Vielen Unternehmen kommt der Corona-Virus teuer zu stehen. Doch es gibt auch Branchen, die von dem Virus wirtschaftlich profitieren. Hierzu zählt der Online-Lebensmittelhandel. Viele Menschen stocken aktuell ihre Lebensmittelvorräte auf, aus Sorge, unverhofft in eine zweiwöchige Quarantäne gehen zu müssen. Dafür steuern aber immer weniger Kunden den lokalen Supermarkt an, aus Angst, sich vor Ort mit dem Virus zu infizieren.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten