Quelle: La Sportiva
Umstellung der Produktion 22.04.2020, 13:14 Uhr

So sehen die Pläne italienischer Hersteller für die Zeit nach der Krise aus

Die Corona-Krise hat in Europa vor allem Italien hart getroffen. Drei Produzenten aus unserer Branche berichten, wie sie die Zeit überstehen – und welche Pläne sie Richtung 2021 verfolgen.  
Am 22. März kam es, wie es kommen musste – Italiens Regierung zog die Notbremse. Im vom Corona-Virus hart getroffenen Land standen von da an sämtliche Produktionsstätten still, und damit auch der gesamte Norden, der als das Herz der Wirtschaft bezeichnet werden kann.

Einige Firmen in der dortigen Region stammen aus der Sportartikelbranche, wie zum Beispiel La Sportiva (Ziano di Fiemme/Lombardei), Trerè Innovation (Asola/Lombardei) oder die Tecnica Group (Giavera del Montello/Venetien). SAZsport hat mit Managern der genannten Unternehmen über die derzeitige Situation gesprochen.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten