Interview mit dem deutschen Olympiasieger 11.01.2019, 10:33 Uhr

Darauf fährt Markus Wasmeier ab

Seit 24 Jahren hält Markus Wasmeier die Position des letzten deutschen Olympiasiegers im alpinen Skisport. Heute liegt die Leidenschaft des Skistars nicht mehr auf den zwei Brettern, sondern in seinem selbst aufgebauten Freilichtmuseum. 
Der vom oberbayerischen Schliersee stammende Skirennfahrer Markus Wasmeier gewann zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen 1994 in Lillehammer, einmal Gold bei der WM 1985 in Bormio und einmal Bronze bei der WM 1987 in Crans-Montana. Nach seiner Profikarriere erfüllte sich der heute 55-Jährige in seiner Heimat einen Lebenstraum: Er transferierte mehrere vom Verfall bedrohte historische Bauernhäuser auf eine 60.000 qm große Fläche und schuf die Nachbildung eines altbayerischen Dorfes, das seit 2007 als Freilichtmuseum besichtigt werden kann.

SAZsport

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt kostenfrei testen oder anmelden.
  • 4 Wochen kostenfrei
  • Zugriff auf alle SAZsport Plus Inhalte
  • 2x pro Woche das Update der Branche
  • Sie entscheiden: Print, Online oder über die App