Quelle: Shutterstock/Anna Om
Interview mit dem bekannten deutschen Tierfilmer 24.07.2019, 11:17 Uhr

Andreas Kieling legt auch bei Outdoor-Ausrüstung den Fokus auf Tierschutz

Schon als kleiner Junge träumte Andreas Kieling von fernen Ländern und wilden Tieren. Der bekannte Tier- und Dokumentarfilmer sprach mit SAZsport über seine Abenteuer und worauf er bei seiner Outdoor-Ausrüstung besonderen Wert legt.
Andreas Kieling wurde 1959 im thüringischen Gotha geboren, und mit 16 Jahren floh er aus der DDR. Seit über 29 Jahren bereist der Naturfotograf und Dokumentarfilmer die ganze Welt und ist heute der bekannteste Tierfilmer in Deutschland. Der 59-Jährige wurde vor allem bekannt durch seine Filme über Eisbären und Grizzlybären, die er in Nord-Kanada und Alaska gedreht hat. Er war der Erste, der mit wilden Grizzlys quasi „zusammengelebt“ hat. Seine Filme wurden vielfach preisgekrönt, für einen ARD-Dreiteiler wurde er mit dem Panda Award, dem Oscar des Tierfilms ausgezeichnet.

 

SAZsport: Herr Kieling, woher kommt Ihre große Leidenschaft für die Natur?

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten