Quelle: Shutterstock/View Apart
Stornos in Millionenhöhe 13.05.2020, 12:44 Uhr

Teamsport leidet in der Corona-Krise

Lange Bundesliga-Pause, kein Amateurfußball und auch keine Freizeitkicks – die Teamsport-Branche leidet extrem unter der Corona-Krise. Ein Stimmungsbild bei führenden Herstellern. 

Dass die Bundesliga ihren Spielbetrieb am vergangenen Wochenende wieder aufgenommen hat, ist ein Lichtblick für die Teamsport-Branche. Und umso mehr, weil alle Sportgeschäfte wieder geöffnet haben dürfen. Der Amateurfußball wird allerdings auf unbestimmte Zeit stillstehen, möglicherweise bis in den Spätsommer oder gar Herbst hinein. Das tut natürlich nicht nur den Händlern, sondern auch den Herstellern unheimlich weh. „Unser Kern-Geschäftsfeld bricht hier zusammen“, klagt Andreas Filipovic, Geschäftsleiter Sponsoring & Verkauf bei Derbystar. „Die Auswirkungen werden wir noch sehr lange nach der Krise spüren.“

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten