Vom Tischtennis zum Funsport 01.04.2019, 06:00 Uhr

Warum Sunflex ein Hidden Champion ist

Sunflex feiert sein 50. Jubiläum. Das auf Tischtennis und Funsport spezialisierte Familienunternehmen aus dem fränkischen Schwabach ist ein Riese im Business.
Sports & Fun: Der Fokus liegt auf Bewegung und Spaß. So umschreibt Peer Zimmermann das Credo seiner Firma. „Sunflex bedeutet: Sonne und Flexibilität. Unsere Produkte sollen Kreativität und Freude wecken“, erklärt der Geschäftsführer von Sunflex (Schwabach). Tischtennis und Funsport bilden die Kernsortimente, Badminton und Darts runden das vielfältige Produktportfolio (800 Artikel) ab. Mit den Tischtennismarken Sunflex, Butterfly (als Europavertrieb) und neuerdings seit 2018 auch Lion bedienen die Franken den Wettkampf- und Freizeitbereich. Vor 15 Jahren hat sich Sunflex mit der Erweiterung zum Funsport unabhängig vom Tischtennis-Business gemacht. Mittlerweile ist Funsport mit den Marken Sunflex, Waboba, Wham-O und Intex vom Umsatz her und mit über 400 Artikeln das größte Segment im Unternehmen.
Peer Zimmermann (47) leitet das Familienunternehmen Sunflex-Sport in dritter Generation.
(Quelle: Sunflex)
„Sunflex ist an einer langfristigen Zusammenarbeit mit dem Fachhandel interessiert, daher verkaufen wir nicht an Discounter, Supermärkte oder Baumärkte“, betont Zimmermann. Alle Produkte seien im Lager in Schwabach vorrätig, jedes könne in Kleinstmengen frei Haus geliefert werden. Neben der Betreuung durch 15 interne Mitarbeiter und zwölf Handelsvertreter erhalten die Händler zusätzlich Unterstützung durch Services wie Auspreisen, Schaufensterdekoration, PoS-Displays, Bilder, Videos und Social-Media-Support.
Die Geschichte von Sunflex begann 1953, als Georg Zimmermann (der Großvater) die Kantinen des US-Militärs und später der Bundeswehr mit allem belieferte, was gebraucht wurde – von Süßigkeiten bis hin zu Kondomen. 1969 gründete er unter dem Namen „Transimpex“ ein Unternehmen, das Sportartikel im- und exportierte. 1977 rief der heutige Seniorchef Bernd Zimmermann mit der Familie Fung aus China die Sunflex International Ltd. als Joint Venture in Hongkong ins Leben, ein Vertriebsbüro für die Märkte Asien und USA. Im Jahr 1990 zog die Fabrik nach Zhongshan in China, heute steht dort eine der größten Tischtennis-Produktionen der Welt. Hier werden pro Tag 23.000 Fertigschläger hergestellt, auch OEM-Produkte für über 40 Marken.

... weitere interessante SAZsport Themen