Quelle: Infinite Running
Start-up made in Germany 30.10.2020, 09:57 Uhr

Infinite Running hat Langlebigkeit und Servicegedanken im Fokus

Wie kann man einen Running-Schuh langlebig und anpassbar machen? Diese Frage stellte sich Gründer Nico Russ, der mit dem „Infinite One“ den ersten modularen Laufschuh vorstellt. Vorteil für Händler: Die Individualisierung des Schuhs soll am PoS stattfinden.
Seit Juni 2020 gibt es eine neue Laufschuhmarke im deutschen Markt: Infinite Running. Nico Russ, Gründer des gleichnamigen Start-ups und selbst begeisterter Läufer, stellte fest, dass sich das Profil herkömmlicher Laufschuhsohlen sehr schnell abnutzt, weshalb die Schuhe dann nach rund 600 Kilometer Nutzung weggeworfen werden müssen. „Insbesondere während meiner Zeit bei der Bundeswehr nutzen sich die Laufschuhe so schnell ab, dass ich auf der Suche nach langlebigeren Modellen war. Ich habe lange danach gesucht, konnte aber nichts Passendes auf dem Markt finden“, erklärt der junge Gründer aus dem schwäbischen Biberach.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten