Serie Hot Brands 11.07.2019, 17:04 Uhr

Mika Froesch über den Erfolg von Saucony

Die SAZsport-Ausgabe 13 vom 11. Juni beschäftigt sich mit den "Hot Brands" in unserer Branche. Wir stellen in einer kurzen Serie einzelne Aufsteiger vor und beleuchten die Erfolgsfaktoren. Ein Aufsteiger ist Saucony.
SAZsport: Was macht eine und Ihre Brand hot für den Händler auf der einen und den Konsumenten auf der anderen Seite?
Mika Froesch: Wir bei Saucony leben und lieben das Laufen. Das spürt man, wenn man mit unseren Schuhen unterwegs ist. Saucony hat eine lange Heritage und auf diese Erfahrungen setzen wir. Seit den 80er Jahren konzentrieren wir uns ausschließlich auf den Läufer und sein wichtigstes Utensil, um den individuell perfekten Lauf zu ermöglichen. Heutige Modelle unserer Originals Kollektion waren in ihren jeweiligen Dekaden führend in Sachen Innovation und Design. Diese jahrelange Erfahrung ist ein unschätzbarer Wert. Alles, was in unserem Human Performance and Innovation Lab in Boston erforscht wird, dient dazu, Läufern ein besonderes Lauferlebnis zu bieten. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse spielen dabei ebenso eine Rolle wie langjährige Forschung nach dem besten Material und Technologien. Bei Saucony kommt kein Schuh auf den Markt, der nicht von vielen Läufern auf Herz und Nieren getestet wurde.“
SAZsport: Welche Rolle spielt dabei das Produkt, die Kommunikation und der Vertrieb, um Begehrlichkeit zu wecken?
Mika Froesch ist Countrymanager bei Saucony für Deutschland und Österreich.
(Quelle: Saucony)
Froesch:
Dies spielt bei uns eine sehr große Rolle. Wir arbeiten sehr eng mit allen Abteilungen zusammen und sind darauf bedacht, dass alles ineinander übergeht. Angefangen bei der Produktentwicklung bis hin zur Abverkaufsunterstützung im Handel. Wir möchten den Händlern und Endkonsumenten den bestmöglichen Service bieten. Dabei ist es uns wichtig, auf die Bedürfnisse der Läufer einzugehen, ihn zu verstehen und den bestmöglichen Schuh zur Verfügung zu stellen. Laufschuhe sind und bleiben ein beratungsintensives Produkt, daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit auch unseren Händlern eine intensive Betreuung zu bieten. Im Handel fängt das bei Produktschulungen an, geht über Verkaufsunterstützungen bis hin zu unseren StrideLab-Aktionen, bei denen wir unser Human Performance and Innovation Lab aus Boston direkt in die Geschäfte bringen. Mit zusätzlichem digitalem Support für unsere Händler bieten wir Ihnen den kompletten Service, um die Begehrlichkeit beim Endkunden zu wecken.
Saucony bringt sein Innovationslabor auch in Laufsportfachgeschäfte.
(Quelle: Saucony)
SAZsport: Welche Faktoren sollte der Händler erfüllen, um für Saucony ein begehrter Partner zu sein?
Froesch: Ein vielfältiges Sortiment, ansprechende Produktpräsentation und kompetente Beratung sind heute die Basis für den Running-Handel und dies zeichnet für uns einen guten Partner aus. Auch die Bereitschaft dem Kunden ein neues Kauferlebnis zu bieten spielt dabei eine wichtige Rolle. Diese unterstützen wir mit verschiedenen Events vor Ort. Uns ist es wichtig, gemeinsam mit dem Händler dem Endverbraucher nachhaltig und auf eine immer neue Art und Weise zu erreichen. Wir sind grundsätzlich an dauerhaften, verlässlichen Partnerschaften interessiert.

... weitere interessante SAZsport Themen