Das Headquarter von Puma in Herzogenaurach
Quelle: Shutterstock / STRINGER Images
Starke Zahlen im Quartalsbericht 29.10.2021, 09:51 Uhr

Puma wächst vor allem mit dem Fachhandel

Sportartikel-Riese Puma hat seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 präsentiert – und diese können sich trotz einiger großer Hürden sehen lassen. Zwei der Erfolgsgaranten: der amerikanische Markt und das Großhandelsgeschäft.
Für zweieinhalb Monate geschlossene Produktionen in Südvietnam, Lieferverzögerungen aus China, explodierende Frachtkosten – auch ein Sportartikel-Riese wie Puma hat stark mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Dennoch zeigte sich CEO Björn Gulden bei der Präsentation der Ergebnisse des dritten Quartals 2021 gut gelaunt und optimistisch – und er hatte auch allen Grund dazu: Im dritten Quartal kletterten die Umsätze währungsbereinigt um 20 Prozent auf 1,90 Mrd. Euro, das EBIT verbesserte sich auf 229 Mio. Euro (Q3 2020: 190 Mio. Euro). Damit hat Puma in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen Umsatz von 5,04 Mrd. Euro und ein Plus von 35,6 Prozent in der Berichtswährung Euro erzielt.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten