Quelle: Photopress/Mammut
Rote Zahlen 10.08.2020, 09:25 Uhr

Mammut verliert ein Drittel seines Umsatzes

Der Schweizer Mischkonzern Conzzeta gab soeben seine Geschäftszahlen des ersten Halbjahres 2020 bekannt. Das Tochterunternehmen Mammut büßte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum knapp ein Drittel seines Nettoumsatzes ein.
Auch der Outdoor-Ausrüster Mammut, Tochter des Schweizer Mischkonzern Conzzeta, bekommt die Corona-Krise schmerzlich zu spüren: Der Nettoumsatz ging im ersten Halbjahr 2020 auf 80,9 Mio. CHF (75,1 Mio. Euro) zurück, was ein Minus von 29,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. Das Betriebsergebnis lag im ersten Halbjahr, das saisonal immer schwächer ist, bei minus 23,3 Mio. CHF, was bedeutet, dass das Unternehmen noch tiefer in die roten Zahlen rutscht als im Vorjahr. 2019 lag das Betriebsergebnis bei minus 5,3 Mio. CHF.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten