Quelle: Indigo
Auf Investorensuche 30.04.2020, 15:40 Uhr

Corona gibt Indigo den letzten Stoß

Die Schwabe & Baer Entwicklungsgesellschaft mbH, die unter anderem mit der Marke Indigo Ski und Ski-Ausrüstung produziert, hat beim Amtsgericht München am 14. April 2020 einen Insolvenzantrag gestellt.
Eine der Ursachen für die Insolvenz von Indigo waren nach Einschätzungen der Geschäftsführung die unzureichenden Einnahmen aus dem Geschäft mit lizensierten Produkten im Mittelpreissegment. In diesem Winter kamen die Auswirkungen der Corona-Krise mit der deutlich verkürzten Ski-Saison hinzu, die den Absatz weiter einbrechen ließen. Nun wird der Wintersport-Ausrüster bei laufendem Geschäftsbetrieb saniert und man begibt sich auf Investorensuche.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten