Statement von Arne Strate 12.08.2020, 10:13 Uhr

EOG befürwortet deutsches Lieferkettengesetz

Die Bundesregierung arbeitet an einem Lieferkettengesetz für heimische global agierende Unternehmen. In einer Mitteilung an die Medien begrüßt die EOG diesen Vorstoß – und richtet gleichzeitig einen Appell an die Mitglieder.
Arne Strate, Generalsekretär der European Outdoor Group
(Quelle: privat )
Wann das Lieferkettengesetz in Deutschland kommt, das global agierende Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung haftbar machen soll, ist noch nicht ganz klar. Wie das Handelsblatt aber aus Regierungskreisen erfahren haben will, wird sich das Bundeskabinett Ende August mit den Eckpunkten beschäftigen. Spätestens jetzt sind demnach ein Großteil der 113 Mitglieder der European Outdoor Group (EOG) gefordert, ihre Lieferketten einer noch intensiveren Prüfung zu unterziehen.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten