Produkttester-Kampagne 09.07.2019, 11:15 Uhr

Deuter schickt Social-Media-Kunden in den Laden

Rucksackhersteller Deuter (Gersthofen) stärkt zusammen mit dem Start-up SocialPals die Frequenz im stationären Handel und holt über Social Media Kunden in die Läden.
(Quelle: Deuter )
Im Zuge seiner internationalen Expansionsstrategie hat Deuter, der Marktführer bei Rucksäcken, weltweit über Social Media nach Produkttestern für die neue Travelserie „Aviant“ gesucht und dabei stationäre Händler integriert. Die Produkttesterkampagne „My Deuter is my Getaway“ launchte in 13 Ländern mit über 140 Händlern, von Australien über Tschechien bis nach USA. Von 1. Juni bis 16. Juni konnten sich die Kunden der teilnehmenden Händler bewerben und Deuter Produkttester der neuen „Aviant"-Travelserie werden.
Deuter stellte die Testprodukte zur Verfügung, während die Händler auf individualisierten Microsites über Facebook oder Instagram auf die Produkttest-Kamapgne aufmerksam machten. Für die Ansprache in ihren eigen Kanälen erhielten die Händler ein umfangreiches Online-Kommunikationspaket und personalisierten Brand-Content, der je nach Land in den Sprachen deutsch, englisch, französische und techisch zur Verfügung stand.
Die Aviant-Serie ist mit einem NFC-Chip ausgestattet, so kann Deuter das Produkt auf Reisen tracken.
(Quelle: Deuter)
Deuter unterstützte die Händler zudem mit Werbebudget für die lokale Ansprache über die sozialen Netzwerke. Der Endkunde konnte sich dort mit Klick auf die individualisierte Microsite des Händlers über die drei Aviant-Produkte Access Pro 65 L, Carry On 36 und Duffel Pro 90 informieren und sich für einen Test bewerben. Die Übergabe der Testprodukte fand in den Geschäften der Händler statt, um die Kundenbeziehung auf persönlicher Ebene herzustellen.
Der Aviant-Produkttest ist die vierte Kamapgne, die Deuter mit dem Plattform-Anbieter SocialPals umsetzt. Der Mindestauftragwert oder die Auswahl der teilnehmenden Händler wurde für die drei unterschiedlichen Kampagnen unterschiedlich gehandhabt. Jede Kampagne hatte unterschiedliche Ansätze, bei der „Futura“-Kampagne war es beispielsweise ein Memoryspiel, um einen Deuter „Futura Pro“ zu gewinnen. Die Suche nach Produkttestern ist die erste ihrer Art von Deuter. Da es sich um eine gemeinsame Kampagne handelt, haben sich Händler und Deuter das Werbebudget geteilt.
Katarina Handwerker, Head of Trademarketing bei Deuter, konzipierte die neue Kampagne.
(Quelle: Deuter)
„Die neuen Aviant-Produkte werden durch die Reisenden nicht nur in alle Welt getragen, sondern gemeinsam mit SocialPals können Deuter-Händler weltweit gleichzeitig und mit nur ein paar Klicks in die Kommunikation starten“, erläutert Katarina Handwerker, Head of Trademarketing bei Deuter. „Die Händler erhalten automatisiert über die SocialPals-Plattform ihre komplette individualisierte Kommunikation. Somit können sie sich weitherin voll und ganz auf ihre Kunden konzentrieren.“
Die Rückmeldung der Händler auf die Futurakampagne sei „sehr gut“ gewesen, erklärt Handwerker. „Die Vielfalt der vorbereiteten Grafiken und Texte sowie die einfache Handhabung der Plattform und Kommunikation wurde vielmals positiv angemerkt.“
Individualisierte und automatisierte Microsite von Rolands Alpin Laden in Bamberg auf Social Media.
(Quelle: Deuter)
„Wir sind sehr zufrieden mit der Deuter-Kampagne“, erklärt René Weyh von Rolands Alpin Laden. „Die SocialPals-Plattform ist so übersichtlich gestaltet dass man die Kampagne super einfach handhaben kann und auf Knopfdruck alles entsprechend geplant wird. Erst recht bei einer Ladengröße wie es bei uns der Fall ist. Nach der Registrierung standen uns viele Bilder, Texte und diverse Marketingmaterialien zur Verfügung. Auch diese waren einfach anzuwenden. Hier hat man zum Beispiel die Möglichkeit aus verschiedenen Formaten zu wählen oder geplante Postings zu verschieben damit diese sich nicht mit eigenen überschneiden. Planen, bestätigen, fertig - einfacher kann man sowas nicht machen. Die lokalen Werbeanzeigen auf den sozialen Medien wie Facebook oder Instagram konnten ebenfalls leicht umgesetzt werden. Unsere eigene Kampagnen-Microsite inklusive Produktdarstellung und Teilnahmemöglichkeit ist perfekt gestaltet um unsere Zielgruppe anzusprechen. Besonders hervorzuheben ist der Support von SocialPals – ein Anruf genügt und evtl. Probleme werden umgehend behoben.“
Testberichte werden Mitte bis Ende August erwartet, da die Kunden erst mit der neuen Aviant-Serie auf Reise gehen. Interessantes Detail dazu: Die Taschen der Aviant-Serie sind mit einem NFC-Chip (Near Field Communication Chip) ausgestattet und dadurch über das Smartphone oder Scanner trackbar.
„Der NFC-Chip bietet die Chance alle Produktinformation am Point of Sale zu zeigen. Dazu setzen wir die Loadbee-Profile ein, die unsere lizensierten Händler bereits im Online-Shop nutzen. Ansonsten bieten wir etliche andere Mehrwerte von Produktregistrierung bis hin zu einer Lost-and-Found-Funktionalität für den Endkunden“, erklärt Gregor Cerwinski, Head of Online Marketing bei Deuter. 
 
 
 
 
    

... weitere interessante SAZsport Themen