Auswirkungen der Corona-Krise 03.08.2020, 11:46 Uhr

Columbia verzeichnet Einbußen bei Umsatz und Rendite

Auch dem Outdoor- und Skibekleidungshersteller Columbia macht die Covid-19-Pandemie zu schaffen. Beim Nettoumsatz musste das Unternehmen im ersten Halbjahr 2020 ein Minus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen.
Der Umsatz über den eigenen E-Commerce stieg bei Columbia um 72 Prozent.
(Quelle: Columbia )
Der Sportbekleidungshersteller Columbia hat soeben die Geschäftszahlen des ersten Halbjahres 2020 bekannt gegeben. Wie viele andere Lieferanten aus der Sportartikelbranche verbucht das Unternehmen infolge der Corona-Krise herbe Einbußen. So blieb der Nettoumsatz bei Columbia mit 884,8 Mio. USD (741 Mio. Euro) mit minus 25 Prozent hinter dem Vorjahreswert von 1,18 Mrd. USD zurück. Die Bruttomarge ging von 50 auf 47,2 Prozent zurück.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten