Quelle: Buff
Interview mit Hasenstein 21.09.2020, 09:35 Uhr

Ein Tuch, ein Schal, eine Maske, ein Buff

Trotz sehr guter Umsätze nutzt Buff die Corona-Krise nicht als Marketinginstrument. Der Neckwear-Hersteller aus Spanien setzt auf nachhaltiges Wirtschaften mit dem Handel.
Das spanische Familienunternehmen Buff ist Weltmarktführer bei multifunktionellen Schlauchtüchern und noch in Privatbesitz. Managing Director der Buff GmbH in Deutschland ist Marc Hasenstein. Er steuert von München aus seit vier Jahren den Vertrieb der Marke. Wir haben mit ihm über die besondere durch Corona bedingte Situation am katalonischen Hauptsitz in Igualada gesprochen, und ihn gefragt, wie er mit dem Handel hierzulande in die nächste Orderrunde einsteigt.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten