Nach dem dritten Lockdown 24.02.2021, 12:12 Uhr

So sieht Sport 2000 die Lage im österreichischen Sporthandel

Seit dem 8. Februar ist der Handel in Österreich geöffnet. Dr. Holger Schwarting, Vorstand von Sport 2000 Österreich, blickt optimistisch auf die kommenden Monate, auch wenn insbesondere Wintersport- und Teamsport-Spezialisten noch vor großen Herausforderungen stehen.
Dr. Holger Schwarting, Vorstand von Sport 2000 Österreich
(Quelle: Sport 2000 / Hinterramskogler )
Dem österreichischen Sporthandel hat die Corona-Krise sicherlich zugesetzt, allerdings allgemein gesehen deutlich weniger als anderen Handelsbranchen. Sport 2000 Österreich hat die angeschlossenen Händler umfassend unterstützt, doch zu deren Überleben hat vielfach auch beigetragen, dass die Händler auf eigene Rücklagen zurückgreifen konnten. Prekär: Trotz der Öffnung des Handels seit dem 8. Februar gibt es noch keine Aussicht auf Verbesserung der Situation bei Wintersport- und Teamsport-Spezialisten. Dr. Holger Schwarting, Vorstand von Sport 2000 Österreich, erläutert die aktuelle Situation und die Aussichten für die kommenden Monate.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten