René Benko verpasst sich Finanzspritze 10.09.2020, 10:16 Uhr

Frische 500 Millionen für Signa

Der Tiroler Investor René Benko verschafft seinem Immobilienkonzern Signa Holding eine Finanzspritze von einer halben Mrd. Euro.
Immobilienmilliardär René Benko erhöht sein Kapital bei Signa.
(Quelle: Signa )
Der Immobilienkonzern Signa Holding rund um den Tiroler Investor Rene Benko erhält rund 500 Mio. Euro  frisches Kapital. Wie der Finanznachrichtendienst Bloomberg – unter Berufung auf das Sitzungsprotokoll einer Generalversammlung von Ende August – und österreichische Medien berichten, komme die Summe hauptsächlich von Anlagevehikeln, die von Benko selbst kontrolliert werden.



Insgesamt 485 Mio. Euro wurden von Benkos Trust und seinen Vehikeln "Entra Drei", "ARP Seventeen" und "Familie Benko 2017 Zwei" zugesagt. Weitere 15 Mio. Euro soll der Schweizer Investor Ernst Tanner zuschießen. Die Kapitalerhöhung soll bis spätestens 30. September über die Bühne gehen.



Dies führe zu einer Neuordnung der Beteiligungsverhältnisse der Signa Holding. Während Benko im Rahmen seiner Beteiligungsgesellschaften in Zukunft 92,5 Prozent der Unternehmensanteile gehören, werden die Anteile der externen Aktionäre Tanner und Fressnapf Luxembourg hingegen leicht verwässert.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten